| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bei zweiten städtischen Kinderfest gibt es an drei Orten Programm

Leverkusen: Bei zweiten städtischen Kinderfest gibt es an drei Orten Programm
Jugenddezernent Marc Adomat (vorne 3. v. l.) hofft, dass das zweite Kinderfest dank etlicher Sponsoren wieder ein voller Erfolg wird. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Am Sonntag, 20. August, stehen in Leverkusen die Kinder im Mittelpunkt. Dann heißt es von 11 bis 17 Uhr zum zweiten Mal: "LEVspielt³". Das bedeutet: Für Kinder aller Altersgruppen werden an drei Standorten gleichzeitig Aktionen angeboten: im Neulandpark in Wiesdorf, im Wildpark Reuschenberg und im Naturgut Ophoven in Opladen. "Solch ein Event mit mehreren Standorten ist wohl einmalig", sagt Schul- und Jugenddezernent Marc Adomat. "Wir sind froh, dass wir als Stadt Leverkusen Kindern und Familien diesen Tag ermöglichen können." Von Tobias Falke

Während im Naturgut Ophoven Mädchen und Jungen an einer Museumsrallye zu Natur und Umwelt teilnehmen oder Trommeln bauen und gleich bei einem Workshop ausprobieren, heißt es im Wildpark Reuschenberg "Hereinspaziert". Denn dort finden vier verschiedene unterhaltsame und spannende Zirkus-Workshops mit Balancieren, Teller drehen, Pyramiden bauen und Jonglage statt. Jedes Kind - egal ob Mädchen oder Junge, ob klein oder groß, ob mutig oder zurückhaltend - kann mitmachen. Außerdem gibt es öffentliche Tierfütterungen von Otter, Frettchen und Stachelschwein. Die "Kreativen" kommen mit dem Bemalen von Hufeisen auf ihre Kosten.

Im Neulandpark warten gleich mehrere Stationen auf die gesamte Familie. Die Firma Paeschke bringt unter anderem einen echten Bagger mit, an dem sich nicht nur die Pänz austoben dürfen. Ab ins Führerhaus und die Schaufel bewegen - das ist möglich, und als Erinnerung erhält man ein Foto zum Mitnehmen.

Der Radio-Leverkusen-Bus "Kinder machen Radio" bietet bereits den jüngsten Moderatoren die Chance auf eine eigene Sendung. Auch hier wird diese auf einen USB-Stick gespeichert, den man mit nach Hause nehmen und seinen Freunden vorspielen kann.

Die Dampfbahn Leverkusen hat ihre mobile Bahn mit dabei und lädt auf eine kleine Rundfahrt ein, und die Villa Farbenherz bietet unter anderem ein Mitmach-Puppentheater an. Die Kindereventagentur Grinsekeks ist mit einem Parcours vor Ort, und "IT's Princess time" wird verschiedene Prinzessinnenfiguren zum Leben erwecken, mit denen gespielt und gekuschelt werden darf. Und das ist bei weitem nicht alles. Über 50 Sponsoren und Akteure sind bei diesem Event mit dabei, um den Leverkusener Kindertag nicht nur zu einem besonderen Erlebnis zu machen, sondern diesen Tag im Terminkalender auch fest zu etablieren.

Um alle drei Standorte problemlos erreichen zu können, richtet die Wupsi einen kostenlosen Shuttle-Bustransfer ein. Dieser hält stündlich: im Neulandpark von 11.30 bis 17.30 Uhr, am Wildpark Reuschenberg von 11.45 bis 17.45 Uhr sowie am Naturgut Ophoven von 12 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.lev-spielt.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bei zweiten städtischen Kinderfest gibt es an drei Orten Programm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.