| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bürgervorschläge zu Kürzungen in der Kultur

Leverkusen. Ein Arbeitskreis "Kultur im Dialog" berät das weitere Vorgehen nach den Einspar-Empfehlungen von KPMG. Besetzt ist er mit Vertretern aus Politik und Verwaltung. Bei der ersten Sitzung am 29. März haben Museumsleiter Dr. Markus Heinzelmann und Musikschulleiter Jürgen Ohrem ihre Stellungnahmen zum Gutachten abgegeben. Morgen, 15. April, werden die Leiter der Stadtbibliothek und der Jugendkunstgruppen gehört. Außerdem werde jemand von KPMG und von der Gemeindeprüfungsanstalt NRW teilnehmen. Dezernent Marc Adomat kündigte für Mai oder Juni einen Anhörungstag im Forum an, der wie eine Bürgersprechstunde ablaufen soll. Bürgervorschläge werden ohnehin schon gesammelt, ausgewertet wird alles in der dritten Sitzung.

(mkl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bürgervorschläge zu Kürzungen in der Kultur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.