| 00.00 Uhr

Leverkusen
Der Kinderprinz geht in seine zweite Session

Leverkusen. Neues Mariechen, neue Kinderprinzessin und neue Tänze zum Einstieg in die närrische Zeit

Sie hat Ihn und Er hat Sie - gefunden. So lautet das Motto der diesjährigen Sessionseröffnung der Neustadtfunken. Mit der Vorstellung zwei neuer Paare startet der Verein in rot und weiß am Mittwoch, 11. November ab 19.11 Uhr in die närrische Zeit. Kinderprinzessin Davina Kwiatowski stellt ihren lang gesuchten Prinzen Patrick Reichel, der nicht nur als Kinderprinz glänzen wird, vor.

Als Premiere wird es die kommende Session einen "tanzenden" Kinderprinzen geben, denn Patrick ist auch als Tänzer in der Zwischengarde aktiv. Aber auch mit seiner Erfahrung als Kinderprinz aus der letzten Session ist Davinas Prinz etwas besonderes, denn Patrick wird zum zweiten Mal in Folge als Kinderprinz ernannt.

Doch nicht nur das Kinderprinzenpaar wird im Funkenkeller (Birkenbergstr. 33) vom Verein vorgestellt, auch Tanzoffizier Dominik Fritsch hat ein neues Mariechen an seiner Seite.

Isabell Mühlenberg und Dominik Fritsch werden sich das erste Mal allen Besuchern und Mitgliedern der Gesellschaft bei der Sessionseröffnung vorstellen. Das Tanzpaar wird sich, mit Traditionscorps und Tanzgarde, mit einem Tanz der auf die niedrige Deckenhöhe des Funkenkellers ausgerichtet ist zeigen. Neben den Auftritten der eigenen Tanzgruppen wird auch der neue Prinz Markus Hilche erwartet.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt ist frei. Alle interessierten Besucher der fünften Jahreszeit sind hierzu eingeladen.

(AM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Der Kinderprinz geht in seine zweite Session


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.