| 00.00 Uhr

Leverkusen
"Ein Butterbrot ist etwas Tolles"

Leverkusen. Höhner-Sänger Henning Krautmacher ist Schirmherr der "Bio-Brotbox 2016". Von Bastian Quednau

Die Aktion "Bio-Brotbox" ist eine bundesweite Initiative mit dem Ziel, jedem Kind in Deutschland täglich zu einem gesunden Frühstück zu verhelfen. Außerdem sollen die Kleinen bei dieser Gelegenheit gleichzeitig den Ursprung und die Wertigkeit von Lebensmitteln erfahren.

In Leverkusen werden im kommenden Sommer 1500 Erstklässler eine wiederverwendbare Brotbox erhalten (bundesweit sind es circa 190.000), die mit ökologischen Naschereien gefüllt ist. Im Rheinisch-Bergischen Kreis soll 2700 Kindern der Wert einer gesunden Ernährung vermittelt werden.

Für Leverkusen und den angrenzenden Kreis übernimmt das Naturgut Ophoven zum elften Mal die "Bio-Brotbox"-Aktion - und präsentierte gestern den diesjährigen prominenten Paten. Der Leverkusener Henning Krautmacher (59), Frontmann der Musikgruppe "Höhner", ist der neue Schirmherr. "Ich bin ein Überzeugungstäter", beichtete der Musiker. "Die ,Bio-Brotbox' gehört zu den Aktionen, die man gerne unterstützt." Als ihm die Schirmherrschaft angetragen worden sei, habe er nicht lange überlegen müssen.

Krautmacher ist selbst in Schlebusch zur Schule gegangen und hat sich immer auf sein Pausenbrot gefreut. Seine Vorliebe dafür hat er bis heute nicht verloren: "Ein Butterbrot ist etwas Tolles. Ich backe selbst gerne Brot, allerdings viel zu selten", gesteht der Leverkusener, dessen Vater als Bäcker gearbeitet hat. "Im Karneval versuchen wir, uns gesund und ausgewogen zu ernähren. Bei den ,Höhnern' hat dann jeder seine Stullen dabei. Manchmal tauschen wir auch untereinander", erzählt der Herzblut-Sänger lächelnd.

Auch der Leverkusener Oberbürgermeister Uwe Richrath ist von dem Projekt angetan: "Ich bin sehr stolz darüber. So etwas ist sehr wichtig, gerade in der heutigen Zeit", betonte der 55-Jährige. "Es ist nicht selbstverständlich, dass Kinder morgens mit einem Butterbrot in die Schule gehen."

Die künftigen Erstklässler Stella (6) und Finn (6), die gestern mit Krautmacher fürs Foto posierten, werden im August auch eine solche Brotbox bekommen, um so für eine gesunde Ernährung sensibilisiert zu werden. Ihr aktuelles Frühstück bestehe noch meistens aus Gemüse und aus Cornflakes mit Kakao, erzählen sie. Wenn die Schule beginnt, werden sie wohl auch des Öfteren mal ein Butterbrot in ihrer Pausenbox vorfinden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: "Ein Butterbrot ist etwas Tolles"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.