| 00.00 Uhr

Leverkusen
Furiana war Hingucker im Wildpark

Leverkusen. Bei angenehmen Temperaturen lockte es fast 1400 Besucher am Sonntag zum Kinderfest in den Wildpark Reuschenberg.

Und da war ordentlich was los: Neben Ponyreiten, Kinderschminken, Hüpfburg und Hufeisenbemalen war für ein durchgehendes Bühnenprogramm gesorgt - Clown Francesco, die Zauberer Rick und Maik, ein Mitmachkonzert von Johannes Kleist Bewegung. Zusätzlich zauberte Hexe Furiana, mit ihren "Walking-Acts" inklusive riesigen Seifenblasen Freude in die Kindergesichter."Ich habe den Eindruck, dass sowohl die Kinder als auch die Eltern hier sehr viel Spaß haben", sagte Veranstalter und Projektleiter Bernd Schuster, "das Fest kommt bei den Besuchern sehr gut an und lockt immer einige Familien her. Besonders glücklich bin ich darüber, dass das Wetter mitspielt".

Zusätzlich hatten die Kinder die Möglichkeit, eine Stachelschwein- und Otterfütterung mitzuerleben.

"Wir sind froh, hier zu sein", betonte Besucherin Tanja Grunwald, die auf Wunsch ihrer Tochter in den Park gekommen war, "es ist wirklich sehr schön gemacht, besonders das Bühnenprogramm ist genial, das reißt sogar die Älteren mit." Ähnlicher Meinung war Besucherin, Silvia Weinand vor Ort: "Wir haben im Internet davon gelesen", äußerte sie, "das Fest ist gut gemacht mit einem runden Programm für die Kinder. Die Hüpfburg und das Ponyreiten kommen besonders gut an, auch der Clown war sehr unterhaltsam."

Insgesamt traf das siebte Kinderfest auf breite Zustimmung bei den Besuchern. "Wir freuen uns schon aufs Fest im nächsten Jahr", merkte Schuster an.

(jbr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Furiana war Hingucker im Wildpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.