| 00.00 Uhr

Leverkusen
Hitdorf: Susanne Struth ist jetzt die Rektorin an St. Stephanus

Leverkusen. Die St.-Stephanus-Grundschule in Hitdorf hat eine neue Leiterin. Susanne Struth wurde mit einer Begrüßungsfeier in der Aula offiziell in ihr Amt eingeführt. Ein gelungenes Willkommen. "Die Feier war unglaublich herzlich und fröhlich", schwärmte die gebürtige Kölnerin anschließend. "Mir wurde vom ersten Tag an mit Offenheit und Freude begegnet."

Lehrerinnen und Kinder hätten die Feier "sehr einfühlsam und für mich passend" gestaltet.

Zuletzt war Struth gut zehn Jahre an einer Grundschule in Kerpen tätig, sieben Jahre davon als Rektorin. Ihre Lehrerlaufbahn hatte sie im Siegen-Wittgensteiner Land begonnen. Dort hatte sie sechs Jahre unterrichtet.

Die neue Stelle an der städtischen, katholischen Grundschule in Leverkusen bedeutet für Struth vor allem weniger Fahrerei. Verglichen mit der Fahrtzeit nach Kerpen sei sie nach Hitdorf nur noch halb so lang unterweg, berichtet sie.

An der Lohrstraße hat sie nun knapp 170 Schüler unter ihren Fittichen. Im Kollegium arbeiten zehn Lehrer. Allgemein sei sie interessiert an neuen Aufgaben. Das Schulgebäude in Hitdorf sei eine Herausforderung wegen seines Alters, "hat aber eine unglaubliche Atmosphäre", sagt Struth.

"Die Schulentwicklung, also Organisations-, Personal- und Unterrichtsentwicklung werden meine Arbeit ausmachen." Die Tätigkeit im Schuldienst - Struth hat in Köln Primarstufe studiert, mit den Fächern Mathe, Deutsch und Sport - macht ihr Spaß. "Meine Zeit in Kerpen war geprägt von vertraulicher, engagierter und kooperativer Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen an der Schule, im Schulamt in Bergheim und mit der Stadt Kerpen als Schulträger.

(sug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Hitdorf: Susanne Struth ist jetzt die Rektorin an St. Stephanus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.