| 00.00 Uhr

Leverkusen
Karnevalsfete in den Jugendhäusern

Leverkusen. Spaß an Karneval geht nur mit Alkohol? "Falsch", sagen zehn Kinder- und Jugendeinrichtungen und veranstalten an den närrischen Tagen über das Stadtgebiet verteilt gleich mehrere Partys unter dem Motto "Wir machen mit, auch ohne Sprit". Von Jim Decker

"Es ist uns wichtig, eine alkoholfreie Szene zu schaffen", sagt Reiner Hilken von Jugendzentrum "Bunker", der die alkoholfreien Partys mit organisiert. Die große U18-Feier in der Smidt-Arena gebe es aus Kostengründen leider nicht mehr, obwohl sie sehr gut angenommen worden sei. Deswegen organisieren die Jugendeinrichtungen seit zwei Jahren Veranstaltungen in den eigenen Häusern.

Ab 13 Uhr öffnen an Weiberfastnacht in Wiesdorf, Manfort, Quettingen, Rheindorf und Küppersteg Jugendhäuser ihre Pforten, aus Schlebusch und Schöne Aussicht fahren Shuttle-Busse zum Manforder Bunker. Hilken: "Fürs Partymachen sind wir definitiv der richtige Ort. Wir sind technisch auf dem neusten Stand und haben sehr coole DJs am Start. Das ist schon was." Hilken betont, dass die Klubs in den Jugendeinrichtungen für viele eine gute Alternative seien - besonders für die, die sich an alkoholträchtige HotSpots wie dem Schlebuscher Brunnen nicht aufhalten wollten. "Zudem können wir hier einen geschützten Raum bieten", sagt er. "Hier gibt es keine zertrümmerten Glasflaschen, keine Alkoholleichen und keine Schlägereien." Im Mittelpunkt stehe der Spaß - also Musik und Cocktails.

Die sind 100 Prozent alkoholfrei und für alle kostenlos. "Unser Team macht sich da schon seit Tagen Gedanken und experimentiert", verrät Rüdiger Porsch, der ebenfalls an den Feiern mitwirkt und betont: "Hier kann jeder auch nur ohne einen Euro in der Tasche den Abend durchfeiern. Das ist gar kein Problem."

In den Vordergrund drängen wollen sich die Jugendarbeiter trotzdem nicht. "Wir sind theoretisch da, greifen aber nur ein, wenn etwas passiert. Aber das ist die Ausnahme", betont Porsch.

Weitere Informationen zu Programm, Örtlichkeiten und Kontakten gibt es im Internet unter der Adresse jugendszene-lev.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Karnevalsfete in den Jugendhäusern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.