| 00.00 Uhr

Serie Mein Lieber Nachbar
Leysiefen lebt die Dorfgemeinschaft

Serie Mein Lieber Nachbar: Leysiefen lebt die Dorfgemeinschaft
Finden ihren Dorfzusammenhalt wunderbar: Anne Schmitz, Ursel Steininger, Klaus Hammesfahr und Hildegard Spannagel (v.l.). FOTO: H.-F. Friedrich
Leverkusen. Von wegen Streit am Gartenzaun. Die Rheinische Post stellt Nachbarn vor, die Tolles in ihrem Umfeld leisten. Heute geht's nach Leysiefen, wo 75 Bewohner fest zusammenhalten und miteinander feiern. Das nächste Mal am St.-Martinsfeuer. Von Ludmilla Hauser

Leichlingen Warum es ist, wie es ist, das können die Leysiefener gar nicht genau erklären. Klar ist: "Unsere Dorfgemeinschaft ist toll", sagen Ursel Steiniger und Anne Schmitz, zwei der 75 Bewohner des Örtchens. Gerade haben sie Dorffest gefeiert, wie immer am 3. Oktober. "Als Nächstes steht das St.-Martinsfeuer an", ergänzt Steiniger (62). Wenn die Kinder an den Haustüren gesungen haben, trifft sich das Dorf am Lagerfeuer, Kartoffeln oder Marshmellows werden auf Stöcke gespießt, nebenan der Grill angeschmissen. Oder es gibt einen Tisch mit Salaten und Frikadellen oder Gulaschsuppe. An Nikolaus verteilte früher der eigene Dorf-Nikolaus Säckchen für die Kinder an den Haustüren. Wenn im Winter das Wetter mitspielt, veranstalten die Leysiefener bei sich ein Rodelevent - mit Grillen und Glühwein. Dass zu Ostern ein Osterfeuer entzündet wird, versteht sich da fast von selbst.

Aber: "Bei uns gibt es keine Kochtopfguckerei", betont Anne Schmitz (71), und Ursel Steiniger ergänzt lachend: "Es gibt auch keinen Klüngel, wir sind ja hier nicht in Köln."

Man hocke nicht ständig aufeinander, aber zwischendurch zieht's die Nachbarn zu gemeinsamen Aktivitäten. "Wir haben schon zusammen in einer Scheune geturnt, wollen bald wieder gemeinsam basteln", erzählt Schmitz. Nachbarin Petra Schwarz, stammt aus dem Dorf und ist dorthin wieder zurückgezogen, trage zum Zusammensein maßgeblich bei, loben die Frauen: "Sie hat immer wieder neue Ideen. Das ist klasse." Miteinander haben die Menschen in Leysiefen sich im September 2014 zum zweiten Mal den zweiten Platz im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" gesichert, "direkt hinter Witzhelden". Vom Preisgeld beim ersten Mal vor drei Jahren haben sich die Nachbarn einen Pavillon gegönnt. "Den bauen wir immer auf, wenn es zu einem Fest regnet. Das Zelt kam auch schon mal zum Einsatz als die Dorffeier zu einer Konfirmation verregnet war", erzählt Steiniger. Und wenn Neue zuziehen, die nicht als Kinder in Leysiefen gelebt haben und zurückkehren? "Dann werden sie einbezogen. Es wurden hier vier neue Häuser gebaut. Die Bewohner sind sofort bei uns dabei gewesen", betonen die Damen.

Haben Sie auch so liebe Nachbarn? Dann melden Sie sich doch bei uns unter leverkusen@rheinische-post.de oder 02171 4009-10.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Mein Lieber Nachbar: Leysiefen lebt die Dorfgemeinschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.