| 00.00 Uhr

Leverkusen
Lkw zerstört Kreisverkehr

Leverkusen: Lkw zerstört Kreisverkehr
Drei massive Begrenzungssteine aus Beton schleifte der Lkw aus dem Küppersteger Kreisel in Richtung Europaring mit, bevor er stoppte. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Die massiven Betongrenzsteine im Küppersteger Kreisel haben einem Lkw nicht standgehalten.

Der Fahrer des Transporters mit deutschem Kennzeichen rammte die schweren Steine am Dienstag gegen 19 Uhr im Vorbeifahren und schleifte drei von ihnen über eine Strecke von mehr als 100 Metern mit, bevor er das Fahrzeug stoppte. Verletzt wurde niemand.

Die alarmierte Polizei nahm den Unfall auf, notierte die Personalien des Unfallfahrers und belegte ihn mit einem Verwarngeld. Die Schadensregulierung werde von der Versicherung übernommen, sagte eine Polizeisprecherin.

(bu/umi)