| 00.00 Uhr

Bergisch Neukirchen
Ministerium ist an Konzept interessiert

Die Bezeichnung als "Sportgrundschule" gibt es in Nordrhein-Westfalen offiziell noch nicht. Das Konzept an der Wuppertalstraße ist aber auf Interesse im Landessportministerium gestoßen, dessen Vertreter sich die Schule, ihr Umfeld und die Kooperationspartner genau angeschaut haben. "Mit einer Sportgrundschule könnten wir aktiv den Übergang zum Sportgymnasium wie beispielsweise zum Landrat-Lucas-Gymnasium gestalten", erklärt Sportlehrerin Michaela Diederichs die Idee des Konzeptes.

Um es weiterzuentwickeln, arbeitet sie aktuell fünf Stunden pro Woche im Landesministerium mit. Erfolge des sportlichen Schwerpunktes werden an der Gemeinschaftsgrundschule bereits deutlich. Innerhalb von fünf Jahren hat sich die Zahl der Anmeldungen von 179 auf rund 240 im kommenden Schuljahr erhöht. "Es kommen mittlerweile einige Familien zu uns, die nicht im Einzugsgebiet der Schule wohnen und sich bewusst für uns entschieden haben", sagt Schulleiterin Vera Bellgardt.

(inbo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bergisch Neukirchen: Ministerium ist an Konzept interessiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.