| 00.00 Uhr

Leverkusen
Über intelligente Windeln staunen bei "Jugend forscht"

Leverkusen. Hologramme auf einer Nebelwand? Stroh aus Kunststoff? Luftbilder, die Kulturspuren versunkener Inseln preisgeben? In Hollywood scheint alles möglich. Im realen Jungforscherleben auch. Denn diesen und weiteren Themen widmen sich die 81 Teilnehmer des NRW-Landeswettbewerbs "Jugend forscht", dessen Ergebnispräsentation in diesem Jahr im Kommunikationszentrum BayKomm stattfindet. Die 13 bis 21 Jahre alten Jugendlichen stellen öffentlich 46 Projekte vor. Am kommenden Mittwoch, 16. März, von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr.

Bayer gehört zu den Gründungspaten von "Jugend forscht" und ist seit 1965 ununterbrochen Gastgeber des Landeswettbewerbs. Die Bandbreite der untersuchten Themen - allesamt Sieger der zwölf vor-angegangenen Regionalwettbewerbe - reicht von Herzinfarktmarker bis zur intelligenten Windel.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Über intelligente Windeln staunen bei "Jugend forscht"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.