| 00.00 Uhr

Leverkusen
Und immer der Nase nach

Leverkusen. Individuelle Duftkreationen von der Parfüm-Bar: Bei Barluxe können Kunden ihren eigenen Duft zusammenstellen lassen. Nun soll dies auch in den eigenen vier Wänden gehen, sagt die Firma, und zwar ganz nach dem eigenen Riecher. Von Julia Zuew

Bunte Flüssigkeiten in großen, geschwungenen Flaschen, ein Tresen davor. Yvonne Zurek-Kral füllt den orangefarbenen, gelblichen oder rosafarbenen Inhalt in kleine Flakons.

"Ich habe mich schon immer für Düfte interessiert", sagt sie. Von orientalisch und süß bis hin zu blumig oder frisch - an der "Bar" in dem Laden am Wiesdorfer Platz ist für jeden Geschmack - besser gesagt, Riecher - das Passende dabei. Mit ihrem Mann Gerhard Kral betreibt sie seit gut einem halben Jahr das Geschäft Barluxe. Im Sortiment sind nicht nur Düfte, sondern auch Taschen und Accessoires. Den größten Teil des Schmucks stelle sie selbst her, berichtet die Inhaberin.

Hauptberuflich ist das Paar in der Unternehmensberatung tätig - zumindest Gerhard Kral. Für seine Frau sei der Laden ein Vollzeit-Job, vom Design bis hin zu den angebotenen Parfüm-Workshops habe sie jedes Detail durchdacht. An dem Konzept des Handels feilten zwar beide gemeinsam, jedoch sei das Geschäft "eigentlich das Projekt meiner Frau", gesteht er.

"Unser Ziel ist es, den Kunden eine persönliche Beratung anzubieten und auch ganz persönliche Düfte herzustellen", sagt Zurek-Kral. Fertige Düfte zu verkaufen oder sie im Laden für die Kunden zusammenzustellen sei dafür zu wenig - das Paar möchte einen Schritt weiter gehen. "Wir entwickeln zurzeit einen Parfümbaukasten." In einem kompakten Kästchen sollen mehrere Essenzen, ein Behältnis für das fertige Parfüm und ein Leitfaden zur Zusammenstellung von Düften geliefert werden. Dazu kommt jeweils eine Pipette pro Essenz. "Die Kunden können vorab wählen, welche Duftessenzen sie haben möchten, ganz nach ihren Vorlieben", erläutert Kral. Mit den Parfüm-Baukästen sollen Kunden zu Hause einen eigenen Duft erstellen können, ohne dabei Unterstützung von einem Fachmann zu benötigen. Mit der Parfüm-Box dürfen Kunden bereits jetzt in der Vorweihnachtszeit rechnen.

"Grundkentnisse können Kunden außerdem auch in unseren Workshops erlernen", erzählt Zurek-Kral. In den Parfüm-Seminaren können Teilnehmer sich darin üben, passende Düfte zusammenzubringen. Und lernen, von welchen Kombinationen man die Nase besser fernhält, denn "nicht alle Essenzen passen gleichermaßen zusammen. Manche Kombinationen vertragen sich überhaupt nicht." Informationen zu den Kursen gibt es im Netz unter www.barluxe.de/duftworkshops. Diese werden auch als Firmen-Events angeboten - Betriebe und Firmen können das Schnupperseminar für ihr Haus buchen. Doch die Unternehmer verlassen sich nicht nur auf den vorfestlichen Geschenke-Bummel. Auch Stammkundschaft hätten sie bereits gewonnen, berichten die Krals. "Bei uns kaufen eigentlich Kunden jeder Altersklasse ein", sagen sie. In geschmacklicher und preislicher Hinsicht ist das Angebot groß. Doch die meist weibliche Kundschaft komme nicht nur für einen kurzen Einkauf rein: "Die Kundinnen sind unterschiedlich", sagt Kral. "Manche schauen in Ruhe, andere mögen es, wenn man sie berät und auch mal ein Kompliment ausspricht."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Und immer der Nase nach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.