| 14.20 Uhr

Meerbusch
Bösinger Hof: zurück zur alten Tradition

Düsseldorf. Rund 500 Einladungen hatte der neue Betreiber des "Bösinger Hof", Bülent Hali, verteilt und damit das ganze Dorf zur Eröffnungsfeier eingeladen. Fast 400 Gäste folgten dem Ruf. Von Alexander Ruth

Mit der Übernahme will der Gastronom auch einen Wechsel vollziehen, weg vom Disco- und Tanzlokal hin zum Familien-Restaurant. Und davon konnten die Besucher sich nun überzeugen. "Es ist jetzt viel heller", sagt Thomas Ziebarth (24), der gemeinsam mit den Bösinghovener Freunden Sandra Kreutzer (24), Anika Haslach (21) und Philipp Dülks (25) den Erst-Besuch wagt.

Es dauert auch nicht lange, da steht das Urteil der Gruppe fest: "So ist es viel besser." Auch das ältere Publikum ist von den Bemühungen angetan, in Bösinghoven wieder einen Betrieb zu etablieren, der alle Altersklassen anspricht. "Jetzt können wir wieder Kinder- und Nachbarschaftsfeste hier abhalten", sagt Elisabeth Jatzkowski, die bereits seit 1977 im Ort wohnt und das Lokal noch von früheren Zeiten kennt. "Da war's für die ganze Familie." Mit der Phase Marcus Weniger sei das nicht mehr gegeben gewesen.

Und auch der seit 1974 in Bösinghoven lebende Besucher Dietmar Stolla ist von dem Umbau beeindruckt. "Das kann sich sehen lassen." Mit LED-Sternenhimmel, Wickeltischen und Kinderspielzimmer ist aber noch nicht alles vor Ort. "Wir werden draußen für 1000 Personen Sitzplätze haben", verspricht Betreiber Bülent Hali. Neben Liegestühlen und einem erweiterten Spielplatz soll richtiges Strandfeeling aufkommen. "Ich habe 60 Tonnen feinen Sand bestellt."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Bösinger Hof: zurück zur alten Tradition


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.