| 00.00 Uhr

Meerbusch
Erster "Feierabend-Markt" am Deutschen Eck

Meerbusch. Am Donnerstag, 7. September, 17 bis 21 Uhr, soll auf dem Platz am Deutschen Eck der erste "Feierabend-Markt" Meerbuschs seine Pforten öffnen. Alexandra Schellhorn, Stadtmarketingbeauftragte im Rathaus, plant den Markt als Auftaktveranstaltung für das zum fünften Mal stattfindende "Heimat shoppen"-Wochenende am 8. und 9. September. Initiiert vom Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverband und der IHK Mittlerer Niederrhein werben Handel und Gastronomie am zweiten September-Wochenende wieder gemeinsam für das Einkaufen und Genießen im eigenen Ort. Die Stadt Meerbusch unterstützt die Initiative über Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing.

Anbieter von Obst, Gemüse, Eiern und Fisch haben bereits Interesse bekundet, dabei zu sein. Weitere Marktbeschicker und Standbetreiber - auch mit gastronomischen Angeboten - können sich noch bis zum 18. August anmelden. Eine E-Mail an alexandra.schellhorn@meerbusch.de mit dem Betreff "Feierabend-Markt Deutsches Eck" genügt. Angegeben werden müssen Länge und Tiefe des Verkaufsstandes oder -wagens. Standgebühren werden nicht erhoben.

Für Fragen stehen auch Michael Hüsgen von der Anwohnerschaft Oststraße (Telefon 0177 3062246) und Jochen Friedrich vom Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadtverwaltung (Telefon 02150 916-265) zur Verfügung. "Der Feierabend-Markt könnte ein schöner Impuls für das Leben am Deutschen Eck werden", sagt Alexandra Schellhorn. Sollte die Premiere gut ankommen, werde es Wiederholungen geben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Erster "Feierabend-Markt" am Deutschen Eck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.