| 00.00 Uhr

Meerbusch
IHK plädiert für schnelleren Autobahnausbau

Meerbusch. Die IHK Mittlerer Niederrhein hat gestern in Reaktion auf die Stellungnahme der Niederrhein-Bundestagsabgeordneten zum Bundesverkehrswegeplan die Priorität der Straßenbauprojekte kritisiert. "Die Maßnahmen, die für unsere Region sehr wichtig wären, sind so eingestuft, dass man eine Realisierung in den kommenden Jahrzehnten nahezu ausschließen kann", sagt der IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz. "Unterm Strich erstrecken sich die Projekte, die eine reelle Chance haben, auf zwölf Kilometer." Dabei sei die Verkehrslage auf der A 52, der A 44 und der A 61 schon heute besorgniserregend. "Wenn sich auf diesen wichtigen Verkehrsachsen in absehbarer Zeit nichts ändert, schadet das dem gesamten Wirtschaftsstandort", betont Steinmetz.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: IHK plädiert für schnelleren Autobahnausbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.