| 00.00 Uhr

Burkhard Wahner
"Kinder brauchen ein vielfältiges Angebot"

Meerbusch. Der Leiter der Realschule, Burkhard Wahner, sieht ein zweigliedriges Schulsystem skeptisch

Die schwarz-grüne Ratsmehrheit sieht für die Zukunft ein zweigliedriges Schulsystem aus Gesamtschule und Gymnasium. Fühlen Sie sich verraten?

Burkhard Wahner Das Ganze ist ja zunächst mal eine Idee und kein Beschluss. Das Erste, was geprüft werden muss, ist, ob die Idee realitätsnah ist. Es geht doch darum, Kindern ein möglichst vielfältiges Angebot machen zu können. Das muss erst mal diskutiert werden.

Das würde aber das Aus der Realschule bedeuten...

Wahner Die Realschule soll durch die Gesamtschule ersetzt werden. Die Frage ist, wie sinnvoll ist das? Welche Vorteile bringt es und welche Nachteile? Die Gesamtschule ist ein geschlossenes System. Wir haben in diesem Sommer beispielsweise 50 Kinder als Schulwechsler aufgenommen. Kinder, die umgezogen sind oder vom Gymnasium kommen. Die Gesamtschule kann das nicht leisten. Diese Problematik muss zunächst einmal geklärt werden.

Welche Zukunft sehen Sie noch für die Realschule in Meerbusch?

Wahner Es ist zu früh, darauf zu antworten. Zurzeit ist alles noch Spekulation. Fakt ist, im Moment kann der Elternwille nicht erfüllt werden, gleichzeitig kann die Stadt keine zweite Gesamtschule gründen. Da sind noch viele Fragen offen. Ich weiß nicht, ob man vorschnell eine Lösung erzwingen sollte.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft von der Politik?

Wahner Dass diskutiert wird. Für mich ist das Wichtigste, was das Beste für die Kinder ist. Die Frage ist: Wo liegen die Probleme der Eltern? Warum bevorzugen sie eine Schule? Worin bestehen Ängste? Man muss schauen, wie man diesen Ängsten begegnen kann. Ich meine, dass es ein vielfältiges Angebot geben muss. Interessant wird es, wenn die Schulleitungen als Fachleute und die Schulverwaltung Fakten und Meinungen auf den Tisch bringen.

CAROLIN SKIBA STELLTE DIE FRAGEN.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Burkhard Wahner: "Kinder brauchen ein vielfältiges Angebot"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.