| 00.00 Uhr

Meerbusch
Kinderschützenfest in Osterath

Meerbusch. Der fünfjährige Marlon war der erste, der zielte und damit das Fest eröffnete: Insgesamt kamen 130 Kinder und Jugendliche zum traditionellen Kinderschützenfest nach Osterath und hatten ihren Spaß am Schießen, auf der Hüfburg oder am Grillstand. Norbert Schöndeling, Brudermeister der St. Sebastianus-Bruderschaft Osterath, und Christian Bommers, Vorsitzender des Heimat- und Schützenbundes, waren zufrieden. Beide Institutionen richten das Fest seit Jahren aus. Diesmal setzten sich Kinderkönig Ben Olfs (7), Schülerkönig Martin Jächel (9) und Jugendkönigin Emma Bovelet (13) gegen 20 bis 25 Konkurrenten durch. Geschossen wurde unter Aufsicht der Roten Friderizianer im Rathauspark mit der Armbrust Pfeile mit Saugnäpfen auf einen zusammengesteckten und liebevoll bemalten Holzvogel.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Kinderschützenfest in Osterath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.