| 00.00 Uhr

Meerbusch
Krankheiten - Postbank schließt früher

Meerbusch. Die Filiale an der Moerser Straße in Büderich schränkt die Öffnungszeit ein.

Die Postbank kann derzeit in Meerbusch-Büderich für ihre Kunden nur eingeschränkten Service leisten. Dies hat ein Sprecher der Postbank auf Anfrage gestern bestätigt. "Aktuell sind in dieser Filiale krankheitsbedingt mehrere Mitarbeiter ausgefallen. Die Personalausfälle konnten wir trotz aller Anstrengungen und Aktivierung von Vertretern aus anderen Filialen nicht komplett auffangen."

Gestern Nachmittag war die Filiale ab 14.30 Uhr geschlossen, am heutigen Donnerstag wird die Filiale von 13 bis 14 Uhr geschlossen sein, Freitag und Samstag bleibt die Filiale ganz zu. Der Meerbuscher Unternehmer Werner Weskamp (68) hatte sich bei unserer Redaktion gemeldet und die Öffnungszeiten der Bank kritisiert. "Skandalös" nennt er den Kundenservice. "Selbst wenn geöffnet ist, gibt es lange Schlangen. Ich bin Büdericher und brauche die Post."

Werner Weskamp ist besorgt, dass die Filiale ganz geschlossen wird. Dies sei nicht der Fall, betonte der Postbanksprecher gestern auf Anfrage. Aktuell gebe es keine Schließungspläne. Geplant sei, dass die Filiale nach Ende der Krankheitswelle wieder normal betrieben wird. "Eine Prognose hinsichtlich der Öffnungszeiten in der kommenden Woche kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgeben."

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Krankheiten - Postbank schließt früher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.