| 00.00 Uhr

Meerbusch
Neuer Trainer setzt auf Kondition

Meerbusch. Raimund Schleszies bereitet sich mit dem FC Büderich auf die neue Saison vor.

Mit viel Enthusiasmus stürzt sich Raimund Schleszies in das Abenteuer FC Büderich. "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe", sagt der 49-Jährige. Er ist Nachfolger von Moulay Rhoulimi, der die Mannschaft von der Kreisliga A zurück in die Bezirksliga geführt hat. Vor einer Woche hat Schleszies seine Schützlinge zur ersten Übungseinheit um sich geschart. "Die körperliche Verfassung ist bei den meisten Spielern gut, weil sie gerade erst die Entscheidungsspiele um den Aufstieg gespielt haben und die Pause kurz war", sagt der Coach.

Schleszies arbeitet mit den Fußballern derzeit an den konditionellen Grundlagen. Trainer und Kicker kommen während der Vorbereitungszeit fünfmal jede Woche zusammen. Dabei bleiben sie auf den Fußballplätzen am Eisenbrand. "Ich bin kein Freund von Waldläufen", sagt der Trainer. "Wir können uns schließlich alles auch auf dem Platz erarbeiten. Die meiste Zeit ist der Ball dabei."

Zwei Jahre lang hatte Schleszies keine Mannschaft trainiert. Seinen bislang jüngsten Trainerjob hatte er bis vor zwei Jahren bei der U17 des 1. FC Mönchengladbach in der Niederrheinliga. Davor hatte er die Verantwortung in Waldniel und Hardt. Als der Anruf aus Büderich kam, war Schleszies sofort interessiert. "Ich finde das Projekt spannend", sagt er. "Außerdem reizt mich die mir völlig unbekannte Bezirksliga 3." Er hat einen Ein-Jahres-Vertrag erhalten. "Längere Verträge unterschreibe ich nicht, um aussteigen zu können, falls es doch nicht passt."

Derzeit befinden sich Trainer und Spieler noch ganz am Anfang des Kennenlern-Prozesses. Er traue sich noch nicht zu, alle seine Kicker fehlerfrei mit Namen benennen zu können. Etwas Zeit benötigt er auch, um eine sportliche Einschätzung treffen zu können. "Wir haben gute Fußballer in unseren Reihen. Zu den Favoriten in der Liga gehören wir als Neuling aber nicht." Das sehen viele Kenner der Liga anders. Sie trauen den Büderichern, bei denen das Gros der Spieler geblieben ist, einen Spitzenplatz zu. Nur Sebastian Siebenbach (SC West), Marcel Bastians (VfB Hilden) und Bastian Fröhlich (Karriereende) sind abgegangen. Neu sind im Kader Tobias Koß (VfL Benrath), Enes Sancaktar (reaktiviert), Robin Böhm (TV Kalkum-Wittlaer), Christian Lehmann (Linner SV) und Dominik Schmitz (SG Kaarst). Dazu kommen drei Akteure aus der eigenen A-Jugend: Pablo Jülch, Lucas Wienands und Tugay Senol.

Das erste Testspiel steigt in zwei Wochen: Am Sonntag, 24. Juli, empfängt der FCB den SV Solingen. Weitere Testspielgegner sind Agon 08 (Donnerstag, 28. Juli),FC Monheim II (Dienstag, 2. August), Tusa 06 (Sonntag, 7. August) und Union Krefeld (Mittwoch, 10. August).

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Neuer Trainer setzt auf Kondition


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.