| 00.00 Uhr

Meerbusch
Parkfest für Toleranz und Weltoffenheit

Meerbusch: Parkfest für Toleranz und Weltoffenheit
In Osterath treffen sich die Menschen am Freitag im Rathauspark und feiern gemeinsam. Im Fokus steht die Integration von Neubürgern. FOTO: Dackweiler
Meerbusch. Der Verein "Pro Osterath" wirbt bei seinem Fest am 1. Mai um den Einsatz gegen Rechts.

Am Freitag, 1. Mai, veranstaltet der Verein "Pro Osterath" erneut sein Parkfest im Rathauspark in Osterath. Es ist bereits die 22. Auflage der Veranstaltung. Sie beginnt gegen 11 Uhr mit dem Einzug der St.-Sebastianus-Bruderschaft zum Schmücken des Maibaums. Ihn begleitet der Bundesspielmannszug "Treu zu Osterath". Danach eröffnet das Artillerie-Corps das Fest mit Böllerschüssen. Die Gruppe der roten Friederizianer führt ein Schießen mit historischen Musketen vor.

Im Pavillon spielt die Gruppe "Neves" der städtischen Musikschule sowie die Formationen "Mersey Boys" und "Fingerprints" der Musikschule "Music Art".

Private und städtische Vereine sowie Gruppierungen aus dem Stadtteil sind mit Informations- und Essensständen vertreten. Mit der Teilnahme des Integrationsrates, des Bündnisses gegen Rechts und der Hilfe für Flüchtlinge in Osterath wird ein Schwerpunkt auf die Integration von Neubürgern gelegt. Dieses Ziel war auch ein wesentliches Anliegen bei der Gründung des Parkfestes. Das Bündnis gegen Rechts etwa ist ein Zusammenschluss verschiedener demokratischer, antifaschistischer Kräfte aus Parteien, Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen. Die Mitglieder werden am 1. Mai über ihre Ziele, laufenden Aktionen und Planungen informieren.

"Für Toleranz und Weltoffenheit" lautet das Motto und soll Bürgern Mut machen, sich für eine demokratische und solidarische Gesellschaft einzusetzen. Gelingen soll das durch Information, Vernetzung, Bildung, Gespräche und - falls nötig - friedlichen Protest, wie der Verein mitteilt.

Für Kinder gibt es beim Parkfest ein Programm mit Hüpfburg, Kletterturm, Kinderkarussell und Spielen. Am frühen Nachmittag beginnt der 13. Osterather Mailauf, organisiert vom Osterather Turnverein (OTV). Der erste Startschuss fällt um 13.15 Uhr. Schüler, Jugendliche und Erwachsene laufen in fünf alters- und leistungsgerechten Klassen. Der Verein "Pro Osterath" ehrt beim Jedermann-Lauf über fünf Kilometer die schnellste Läuferin und den schnellsten Läufer mit einem Pokal.

Auch in diesem Jahr wird das Parkfest von der wbm Wirtschaftsbetriebe Meerbusch unterstützt. Den Erlös der Veranstaltung verwendet "Pro Osterath" wie bisher zur Verschönerung des eigenen Stadtteils. Der Verein freut sich auf ein fröhliches Parkfest mit Sonnenschein und vielen Besuchern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Parkfest für Toleranz und Weltoffenheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.