| 00.00 Uhr

Meerbusch
Rentner von Trickdieben bestohlen

Meerbusch. Täter stahlen Schmuck und Geld aus der Wohnung.

Ein über 80-jähriges Paar ist am Dienstagnachmittag in seiner Wohnung von Trickdieben bestohlen worden. Dabei erbeuteten den Tätern Schmuck und Geld in die Hände. Gegen 16.20 Uhr hatte es bei den Bewohnern eines Mehrfamilienhauses "An den Steinen" an der Haustür geklingelt. Eine unbekannte Frau stand vor der Tür und verwickelte den männlichen Bewohner in ein kurzes Gespräch.

Überrumpelt durch das Auftreten der Unbekannten, gelangte die Frau ohne Aufforderung in die Wohnung. Nach einem kurzen Wortwechsel machte das Seniorenpaar der Frau deutlich, die Wohnung zu verlassen. Erst da bemerkten sie eine weitere, männliche Person im Wohnzimmer. Zunächst erschrocken über die Situation, war den älteren Bewohnern klar, dass das Duo nichts Gutes im Schilde führte. Resolut drohten sie mit der Polizei, worauf die Verdächtigen wortlos verschwanden.

Am Mittwochmorgen stellten die Senioren dann den Verlust von diversem Goldschmuck und Bargeld fest und erstatteten bei der Polizei Anzeige. Es ist zu vermuten, dass es sich bei dem Duo um Trickdiebe gehandelt hat, die ihre Opfer regelrecht überrumpelt hatten.

Die Tatverdächtigen können folgendermaßen beschrieben werden: Die Frau war etwa 30 Jahre alt, sie trug ein blaues T-Shirt mit weißen Querstreifen und eine blaue Jacke. Der Mann war etwa 40 Jahre alt, sehr korpulent, hatte lichtes Haar (fast Glatze) und trug eine Bluejeans und ein rotes Karo-Hemd.

Hinweise werden erbeten an die Polizei unter Telefon 02131 3000.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Rentner von Trickdieben bestohlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.