| 00.00 Uhr

Meerbusch
OSV und FCB siegreich, SSV verliert

Meerbusch. Der SSV Strümp musste am ersten Spieltag der Bezirksliga eine 0:3 (0:0)-Nierderlage gegen eine starke Vertretung des 1. FC Mönchengladbach II hinnehmen. "In der ersten Halbzeit haben wir noch ganz gut mitgehalten", meinte Stefan Poetters.

Der Trainer sah unter anderem einen Pfostenschuss seines Kapitäns Dominik Blömer. Nach dem Seitenwechsel ging es dann Schlag auf Schlag: Dominik Bogatzi (47.), Philip Plum (57.) und Fatih Sakar (67.) erzielten innerhalb von 20 Minuten die drei Treffer für die Gäste. "Ich mache dem Team überhaupt keinen Vorwurf", so Poetters, der ohne sieben Spieler auskommen musste. Stark agierten im Strümper Team Torwart Florian Eimer und Rechtsverteidiger Nick Marbach.

Jubel gab es dagegen beim OSV Meerbusch: Der Neuling gewann seine Auftaktpartie gegen den Lokalrivalen VfL Willich nach umkämpfter Partie mit 1:0 (1:0). Das Tor des Tages erzielte Jerome Vekens bereits nach zwei Minuten mit einem strammen Distanzschuss. Die Osterather waren vor allem ersten Durchgang die klar bessere Mannschaft. "Wir hätten zur Pause mindestens mit 3:0 führen müssen", sagte Trainer Mickey Foehde. Weil seine Schützlinge aber kein Tor mehr erzielten, mussten der Coach und seine Akteure noch mächtig um die drei Punkte zittern. Das gilt vor allem für die Zeit ab der 85. Minute, als die Willicher noch einmal alles auf eine Karte setzten. Mit Glück und Geschick überstand der OSV um den guten Abwehrchef Dennis Förster diese Phase.

Auch Aufsteiger FC Büderich feierte zur Saisonpremiere in der Bezirksliga einen Sieg: Mit 2:1 (0:1) setzten sich die Schützlinge von Trainer Raimund Schleszies gegen TuRU 80 II durch. Dabei lagen sie zur Pause durch einen Treffer von Mohamed Laroub mit 0:1 zurück (42.). TuRUs Angreifer war gegen die aufgerückten Büdericher nach einem Konter erfolgreich gewesen.

In der zweiten Spielhälfte drehte der FC den Spieß um. Zunächst traf Fabian Gombarek, der nach Flanke von Kevin Völler zum 1:1 traf (65.). Und dann erzielte Kevin Völler den Siegtreffer, der sich im Alleingang gegen gleich drei TuRU-Akteure durchsetzte (75.). "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung und dem Ergebnis nach diesem sehr harten Kampf", sagte Büderichs Coach.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: OSV und FCB siegreich, SSV verliert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.