| 00.00 Uhr

Meerbusch
SSV und TSV II jubeln über 4:1-Siege

Meerbusch: SSV und TSV II jubeln über 4:1-Siege
Der TSV II feierte einen gelungenen Start in die Restsaison: Hier bejubeln Kevin Stienen, Denis Stark und Bojan Katic (von links) das 3:0. FOTO: Falk Janning
Meerbusch. Die Fußballer aus Strümp sind bei ihrem ersten Auftritt unter Trainer Manfred Klausner gnadenlos effektiv und gewinnen beim 1. FC Mönchengladbach. Auch Meerbusch II beeindruckt bei erfolgreichen Start in die Rückrunde. Von Falk Janning

Einen starken Start in die Restsaison feierten die Meerbuscher Bezirksligisten. Der SSV Strümp setzte sich im ersten Spiel unter seinem neunen Trainer Manfred Klausner mit 4:1 beim 1. FC Mönchengladbach durch und zeigte ungeahnte Offensivqualitäten. Und mit dem gleichen Ergebnis gewann auch die Reserve des TSV Meerbusch ihr Heimspiel gegen die DJK Gnadental. Meerbusch verteidigte Rang neun, Strümp ist Neunter.

Die Strümper Fußballer waren bei ihrem Sieg in Mönchengladbach gnadenlos effektiv. Während die Gastgeber neun hochkarätige Einschussmöglichkeiten während des ersten Durchganges besaßen und keinen einzigen Treffer zustande brachten, brauchten die Rothosen lediglich zwei Chancen zu zwei Toren. Zweimal trafen die Gladbacher in der ersten Halbzeit die Unterkante der Latte, einmal rettete ein Strümper für den bereits geschlagenen Strümper Keeper Florian Eimer auf der Torlinie und zwei weitere Male rettete der SSV-Tormann bravourös. Auf der anderen Seite fielen die Treffer wie selbstverständlich: Den ersten Konter versenkte Dominik Blömer bereits nach acht Minuten zur Strümper 1:0-Führung, den zweiten verwerte Frederic Klausner zum 2:0 - und stellte damit das Spiel auf den Kopf.

Auch nach dem Wechsel änderte sich wenig an dem Bild. Der 1. FCM stürmte und blieb unglücklich im Abschluss, scheiterte erneut zweimal am Strümper Torgestänge. Die Strümper blieben ihrer Linie treu, lauerten auf Konterchancen und erhöhten fast spielend.

Für die Vorentscheidung sorgte Michael Lehr. Der Strümper Innenverteidiger, der mit Abstand der beste und auffälligste Akteur auf dem Platz war, krönte seine Leistung mit dem Treffer zur 3:0-Führung (55.). Dabei fand der Ball nach einer Freistoßflanke den Weg an Freund und Feind vorbei ins Tor. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Emrah Asan mit dem Treffer zum 4:0. Kurios war der Ehrentreffer der Gastgeber: Denn nach einem Dutzend vergebener Hochkaräter, landete ausgerechnet ein abgefälschter Kullerball den Weg ins Strümper Gehäuse.

SSV: Florian Eimer - Daniel Beckers, Kevin Lehr, Tobias Wimmers, Simon Webers (55. Johannes Feldges), Markus Hesper, Florian Fonger (46. Emrah Asan), Frederic Klausner (70., Mike Steinbis), Daniel Taibbi, Christian Kaatz, Dominik Blömer. Tore: 0:1 (12.) Dominik Blömer, 0:2 (25.) Frederic Klausner, 0:3 (55.) Kevin Lehr, 0:4 (62.) Emrah Asan, 1:4.

Der TSV II spielte den DJK Gnadental in der ersten Halbzeit an die Wand und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Die Elf von Trainer Roberto Gambino zeigte schönen Kombinationsfußball und ging spielend leicht durch Jan-Christopher Hauke, Kevin Stienen und Denis Stark mit 3:0 in Führung. Nach dem Treffer zum 4:0 unmittelbar nach Wiederbeginn durch Bojan Katic schalteten sie einen Gang zurück und vergaben einen möglichen Kantersieg.

TSV II: Andreas Lahn- Benjamin Purisevic, Nicolai Neubert, Stefan Kapuczinski, Bojan Katic, Sascha Müller, Kevin Stienen, Marvin Ehis, Emre Terzi, Jan-Christopher Hauke, Denis Stark. Tore: 1:0 (25.) Jan-Christopher Hauke, 2:0 (32.) Kevin Stienen, 3:0 (43.) Denis Stark, 4:0 (48.) Bojan Katic, 4:1 (67.) Maximilian Fells.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: SSV und TSV II jubeln über 4:1-Siege


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.