| 00.00 Uhr

Meerbusch
TDL-Damen patzen gegen Lobberich

Meerbusch. Die Oberliga-Handballerinnen verlieren auch das Heimspiel

Eine Woche nach dem Ende der Siegesserie mit der Niederlage bei Fortuna Düsseldorf, müssen die Oberliga-Handballerinnen vom TuS Treudeutsch 07 einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Gegen den Tabellenviertletzten TV Lobberich verlieren sie auf eigenem Parkett 29:32 (18:15) und sind zurück auf dem Boden der Tatsachen. Lanks Coach Michael Cisik sprach gestern Abend unmittelbar nach dem Schlusspfiff von einer verdienten Niederlage. "Lobberich war richtig stark - frisch, schnell und taktisch gut eingestellt. Dagegen hat keine Lanker Spielerin heute Normalform erreicht."

In der anstehenden Trainingswoche wird der Coach vor allem damit beschäftigt sein, seine Schützlinge wieder aufzubauen. Einen Zusammenhang mit der Niederlage in der Vorwoche gegen Fortuna sieht er nicht. "Es zeigt sich lediglich, dass die Liga sehr ausgeglichen ist und jeder jeden schlagen kann. Wir haben wochenlang über unseren Möglichkeiten gespielt."

In der ersten Halbzeit hatte alles darauf hingedeutet, dass die Lanker Damen an ihre gute Form aus der Zeit vor dem Fortuna-Spiel anknüpfen können und den 16. Sieg im 20. Spiel einfahren können. Nach einem 12:14-Rückstand gingen sie durch fünf Treffer in Folge mit 17:14 in Führung und verteidigten den Drei-Tore-Vorsprung bis zum Seitenwechsel.

Auch mit Beginn des zweiten Durchgangs führten sie noch mit 22:18 und hatten die Partie sicher im Griff. Doch dann kam ganz unvermittelt der Bruch in das Spiel: Die Gäste glichen zum 23:23 (44.) aus und gingen über 26:26 mit 29:26 in Führung.

Die Tore warfen: Marlen Klaudius 1, Joana Jeschke 4, Sarah Rayani 5, Silke Bellers, Birte Pitzen 3, Laura Beckers 5, Britta Bellers 2, Christin Schaffrin 1, Kathrin Näckel 1 und Madeleine Hoffmann 5.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TDL-Damen patzen gegen Lobberich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.