| 00.00 Uhr

Meerbusch
TDL: Damen tun sich schwer, Herren erzielen 44 Treffer

Meerbusch. Das erwartet schwere Spiel erlebten die Handballerinnen von Treudeutsch Lank beim Vorletzten TV Borken: Nur mühsam mit 21:19 (10:8) setzte sich der Oberligadritte durch. "Nach zwei sensationellen Spielen gegen Fortuna und Wülfrath konnte es so nicht weitergehen. Damit hatte ich gerechnet", meinte Trainer Michale Cisik. "Trotzdem war ich über den Auftritt heute enttäuscht." Die katastrophalen Abspielfehler seiner Mannschaft hätten das Spiel lange offen gehalten. "Keiner meiner Spielerinnen hatte Normalform. Kompliment an Borken, sie waren ein Gegner auf Augenhöhe." Für die TuS-Damen trafen Pitzen 7, Platen 4, Jeschke 2, Lippert 2, Britta Bellers 2, Grube 2, Silke Bellers 1 und Kathrin Naeckel 1.

Die Herren des TuS Treudeutsch setzten sich mit 44:32 (21:13) beim Schlusslicht Turnerschafft Lürrip durch und gehen nach dem dritten Sieg in Folge als Dritter in die letzten sechs Spieltage der Verbandsliga. Mit konsequentem Tempospiel zogen die Lanker früh mit 7:3 davon. Zur Halbzeit war die Partie mit einem Acht-Tore-Vorsprung schon so gut wie entschieden. Im zweiten Durchgang setzte Trainer Hubert Krouß alle Spieler ein. Bis auf die Torhüter trafen alle Spieler. Erfolgreichste Schützen waren Jan Verholen mit neun und Florian Krantzen mit sechs Toren.

(faja)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TDL: Damen tun sich schwer, Herren erzielen 44 Treffer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.