| 00.00 Uhr

Mettmann
Heiße Nächte mit Samba und Caipirinha

Mettmann: Heiße Nächte mit Samba und Caipirinha
Peter Petkovic hofft auf gutes Wetter bei der Festa Brasileira, die am 28. und 29. Juli auf dem Markt stattfindet. FOTO: Achim Blazy
Mettmann. Peter Petkovic hat in den vergangenen Monaten und Wochen oft zum Handy gegriffen und seine alten und guten Kontakte spielen lassen. Der brasilianisch-affine Mettmanner hat für die 26. (!) Festa Brasileira ein hochkarätiges Programm zusammengestellt, das zwei heiße Nächte mit südamerikanischer Musik auf dem altehrwürdigen Markt in Mettmann verspricht. Von Christoph Zacharias

Sollte das Wetter mitspielen, und davon geht Petkovic aus, werden viele Menschen aus Mettmann und aus der Region die Kreisstadt am Freitag, 28., und Samstag, 29. Juli, ansteuern.

Peter Petkovic hat sehr gute Kontakte zu Brasilianern, die seit vielen Jahren in Deutschland leben und zu Bands, die entweder aus Europa (mit brasilanischen Wurzeln) oder aus Südamerika kommen. Diese brasilianische Community kommt immer zur Festa nach Mettmann. Das war schon früher im Stadtwaldhaus so und ist seit zwei Jahren auf dem Markt geblieben.

Los geht's am Freitag um 19 Uhr mit Marco Salles und Band. Die sechsköpfige Gruppe spielt "Brasil Mainstream", aber auch spanische Stücke wie "La camisa negra" und Musik von Carlos Santana. Danach sind Daniel de Alcala und Jose Primo mit Rumba Gitana an der Reihe. Die beiden Vollblutmusiker sind den Mettmannern bereits durch diverse Auftritte beispielsweise in der Fußgängerzone bekannt. Die sechsköpfige Band spielt Latin-Music und (ganz besonders) Songs von den den Gipsy Kings. "Da wird die Hütte brennen", sagt Petkovic und freut sich auf diesen Abend.

Der Samstag startet mit Jack Bahia und Band. Jack Bahia stammt aus Brüssel. Die Gruppe hat bereits bei zahlreichen Live-Auftritten viel Beifall bekommen. Top Act des Abends ist Alexxandó e Nossa Levada. Alexxandó kommt aus Salvador da Bahia, wo die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft während der Weltmeisterschaft im Jahr 2014 ihr Quartier hatte. Die Musiker werden für eine tolle Stimmung sorgen. Zum finalen Höhepunkt zeigt Elza Rodrigues mit ihrer Tanztruppe eine Samba- und Capoeira-Show. Rodrigues hatte einen Samba-Wettbewerb in Coburg gewonnen und ist ebenfalls eine alte Freundin von Peter Petkovic.

In diesem Jahr gibt es zwei Cocktailbars auf dem Markt. Es wird einen Stand mit brasilianischen Spezialitäten wie schwarzen Bohnen, Empanadas und Coxinhas (Teigtaschen) geben, und als Kontrast deutsche Snacks wie Spießbraten und Currywurst. Die Brasserie 904 bietet mediterrane Küche an, es wird spanische, portugiesische und indische Stände geben.

Peter Petkovic musste ein umfangreiches Sicherheitskonzept vorlegen, da immerhin rund 1000 bis 1500 Gäste pro Tag erwartet werden. An allen fünf Markteingängen stehen jeweils zwei Security-Mitarbeiter. Um 24 Uhr ist an beiden Tagen Schluss. Danach geht es im Türmchen mit einer After-Show-Party weiter. Petkovic rechnet nicht mit Beschwerden der Anwohner. Er habe im Vorfeld mit allen gesprochen und Steine aus dem Weg geräumt. "Alles ist im grünen Bereich."

Die Gaststätten am Markt sind in das Event eingebunden und stellen auch ihre Toiletten kostenlos zur Verfügung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Heiße Nächte mit Samba und Caipirinha


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.