| 00.00 Uhr

Advent Türöffner
Karl-Heinz Hennes ist der Herr über 130 Türen

Advent Türöffner: Karl-Heinz Hennes ist der Herr über 130 Türen
Karl-Heinz Hennes ist Hausmeister der Friedrich-Ebert-Schule. FOTO: D. Janicki
Mettmann. Das Öffnen von Türen gehört zum Advent. In unserer Serie stellen wir jeden Tag einen Menschen vor, der Türen für andere öffnet. Von Tim Specks

Karl-Heinz Hennes hat ein Ritual. Seitentür, erster, zweiter, dritter Stock, Heizungskeller, Vordertür. An jedem Schultag führt den Hausmeister der Ratinger Friedrich-Ebert-Schule seine morgendliche Runde durch das gesamte Gebäude.

Bevor die ersten Lehrer gegen sieben Uhr in der Früh auf dem Schulhof stehen, hat der 57-Jährige bereits in allen Ecken nach dem Rechten gesehen. Immer dabei: sein Schlüsselbund. "Und das hier", sagt Hennes, "ist der heilige Schlüssel". Gemeint ist der Generalschlüssel, der ihn hinter alle Türen und Tore auf dem Gelände bringt. "Ich schätze, es sind etwa 130 Stück." Hin und wieder aber kommt es vor, dass auch Karl-Heinz Hennes mehr braucht, als nur einen Schlüssel. "Wenn etwa Schüler etwas ins Schloss stecken, muss die Tür eben aufgebrochen werden", sagt er. Für das Kollegium und die Schüler ist Hennes ein "Kummerkasten" - so jedenfalls nennt er sich selbst. Reparaturen, Besorgungen, Winterdienst - es gibt kaum etwas, was Hennes nicht macht. Sogar im Personalrat der Schule sitzt er.

In seinen rund 20 Jahren an der Realschule hat er so schon vieles mitgemacht, aber: "Mich bringt kaum etwas aus der Ruhe." Nur eines bringt Karl-Heinz Hennes aus der Fassung: "Mutwillige Zerstörung nervt alle Hausmeister - und sie nimmt leider zu."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Advent Türöffner: Karl-Heinz Hennes ist der Herr über 130 Türen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.