| 00.00 Uhr

Mettmann
Neun Nachwuchskräfte für die Mettmanner Feuerwehr

Mettmann: Neun Nachwuchskräfte für die Mettmanner Feuerwehr
Drei der neuen Feuerwehrleute (v.l.n.r.) Samuel Cargan, Fabian Teubler und Steffen Kranz. FOTO: Feuerwehr
Mettmann. Die Ausbildung der Ehrenamtler dauerte 120 Stunden.

Nach 13 Monaten der Ausbildung freut sich Mike Heimbächer, Ausbildungsleiter der Feuerwehrlehrgruppe, über den Erfolg der neun Nachwuchskräfte, die die Prüfung der Grundausbildung zum Feuerwehrmann bestanden haben. Das Können der Ehrenamtler wurde bei einer theoretischen Prüfung und bei drei praktischen Übungen unter den wachsamen Augen von Torsten Schams, Kreisbrandmeister, und den beiden stellvertretenden Wehrleitern Andreas Gremm und Marco Zerweiss unter Beweis gestellt. Sechs Ausbilder machten die Lehrlinge, die zwischen 17 und 42 Jahre alt sind, in insgesamt 120 Ausbildungsstunden mit den theoretischen und praktischen Grundlagen vertraut. Dazu gehörten neben der Brandbekämpfung auch die Erste-Hilfe-Versorgung und die Inhalte der technischen Hilfeleistung.

Für die Feuerwehr ist ehrenamtliche Unterstützung von großer Bedeutung. Dank des Gemeinschaftprojektes "Feuerwehrensache", das das Ehrenamt der Feuerwehren in NRW fördert, war es möglich, auch erst 17-jährige Jugendliche auszubilden. Alle Neuzugänge haben sich dazu entschlossen, ihre Freizeit für andere Bürger zu opfern und in Notfall-Situationen zu helfen.

Die neuen Hilfskräfte sind Samuel Cargan (17), der sich auf sein Abitur am HHG vorbereitet und bereits in der Jugendfeuerwehr aktiv war; Fabian Teubler (26), der seine Sportlichkeit bei der Feuerwehr nutzen kann; Steffen Kranz (21), der die Ausbildung bei der Feuerwehr als einen Ausgleich zu seiner Arbeit als Jugendleiter in der katholischen Jugend ansieht; Tim Halbig (20), der seine überschüssige Energie neben der Ausbildung zum Rettungsassistenten beim American Football nutzt; Edvardas Jemelinas (22), ein begeisterter Schwimmer; Thorsten Ringholt (42), der durch seine Arbeit im Rathaus einen kurzen Weg zur Feuerwehr hat; Micha Strack (19), der seine Kletter-Leidenschaft bei der Feuerwehr einsetzen möchte; Dennis Woike (32), der seine Erfahrungen im Katastrophenschutz und Rettungsdienst gesammelt hat; und Timo Weidemann (17), der aus der Jugendfeuerwehr übernommen wurde und später auch beruflich als Feuerwehrmann tätig sein möchte.

Die nächste Grundausbildung bei der Feuerwehr startet im November. Informationen unter wehrfuehrung@mettmann.de.

(con)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Neun Nachwuchskräfte für die Mettmanner Feuerwehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.