| 00.00 Uhr

Mettmann
Regiobahn S28 bleibt beste Bahn im VRR

Mettmann. Die Bahn kann vor allem mit Pünktlichkeit und Sauberkeit bei den Fahrgästen punkten.

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat den Qualitätsbericht 2015 vorgelegt. Die Regiobahn Linie S28 schnitt darin wie auch schon in den Jahren zuvor mit Bestnoten ab und konnte ihr Ergebnis sogar noch verbessern. Rund 300 Fahrgäste des Schienenpersonennahverkehrs waren im Rahmen der Kundenzufriedenheitsmessung befragt worden. Dabei wurden das Sitzplatzangebot, die Pünktlichkeit, die bereitgestellte Fahrgastinformation im Fahrzeug im Regelbetrieb und im Störungsfall, die Sauberkeit der Züge, der Zustand der technischen Fahrzeugeinrichtungen, die Qualität des Zugbegleitpersonals und das Sicherheitsempfinden sowohl tagsüber als auch nachts bewertet.

In fast allen dieser Kategorien belegte die Regiobahn S28 den ersten Platz. Nur beim Sitzplatzangebot und bei der Fahrgastinformation im Regelbetrieb konnten andere Bahnen die Fahrgäste mehr überzeugen. Das liegt vor allem am Alter der Züge: zwei Drittel der Fahrzeuge sind bereits 16 Jahre alt und verfügen nur über sehr einfache Informationstafeln. Glänzend schnitt hingegen das Sicherheitsempfinden bei Tag ab.

Mit einer Note von 1,47 liegt die Regiobahn S28 ein gutes Stück vor den anderen Bahnen. Auch in der Gesamtzufriedenheit, die von den anderen Kriterien getrennt abgefragt wurde, landete die Regiobahn S28 bei den Befragten mit der Note 1,67 auf Platz 1 - eine Verbesserung zum Vorjahr, in der sie mit 1,7 bewertet worden war. "Gesellschafter und Aufsichtsrat dieser kommunalen S-Bahn sind hocherfreut über dieses Top-Ergebnis", äußerte sich Dr.

Christian Will, Aufsichtsratsvorsitzender, über die herausragende Bewertung seiner Bahn.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Regiobahn S28 bleibt beste Bahn im VRR


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.