| 00.00 Uhr

Handball
Frauen-Handball: ME-Sport hofft auf Überraschung

Mettmann. Mettmann-Sport - TV Aldekerk (Frauen). (özi) Zu hoch dürften die Trauben am Samstag (16.30 Uhr, Halle Herrenhaus) für die MESport-Handballerinnen im letzten Heimspiel des Jahres gegen den aktuellen Oberliga-Spitzenreiter TV Aldekerk hängen. Zu konstant scheint die mit vielen individuell starken Spielerinnen besetzte Mannschaft des Tabellenführers zu sein. Denn keinen Sieg holten die Aldekerkerinnen bisher unter sieben Toren Unterschied.

"Wir wollen die Punkte zumindest nicht kampflos abgeben", sagt Spielertrainerin Sabrina Berten, die gespannt ist, ob sie mit ihrem Team die Abwehr kompakt halten kann. "Gegen Straelen ist uns das ja eine Halbzeit gut gelungen. Darauf müssen wir aufbauen", gibt sich Berten kämpferisch. Sollte den Mettmannerinnen genau das gelingen, könnten sie vielleicht doch für eine Überraschung sorgen. Denn knappe Begegnungen konnte Aldekerk in dieser Saison noch nicht für sich entscheiden. Mit Straelen (25:26) und Lank (25:27) kämpften gleich zwei Kontrahenten den TVA nieder.

"Wir wollen das Spiel möglichst lange offen halten", spekuliert Berten möglicherweise genau auf diese Ergebnisse. Personell muss die junge Übungsleiterin allerdings immer noch auf die verletzten Lena Schulze und Marie Kapune sowie Urlauberin Denise Langer-Fechner verzichten. Zumindest Langer-Fechner soll aber gegen Aldekerk letztmalig in diesem Jahr fehlen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Frauen-Handball: ME-Sport hofft auf Überraschung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.