| 00.00 Uhr

Handball
ME-Sport will den Klassenerhalt perfekt machen

Mettmann. TV Rheydt - Mettmann-Sport (Frauen). Nur noch einen Punkt müssen die Handballerinnen von Mettmann-Sport bei ihrem Auftritt in Rheydt (18 Uhr, Heckerstraße, Mönchengladbach) holen, um den Oberliga-Erhalt endgültig in trockene Tücher zu bringen. Bei einem Mettmanner Sieg kann Schlusslicht HSV Gräfrath gar nicht mehr herankommen und der Vorletzte TV Borken kaum noch ME-Sport einholen. "Unabhängig davon, ob wir den Klassenerhalt schon sicher haben, wollen wir noch ein Spiel gewinnen. Das ist, wenn überhaupt, gegen Rheydt am wahrscheinlichsten", sagt Trainerin Steffi Veermann, die zum Abschluss einer verkorksten Saison mit Blick auf die beiden ausstehenden Begegnungen gerne noch einmal doppelt punkten würde. Denn gegen Lank dürfte für ihre Truppe eine Woche später kaum was zu holen sein. Von Erdinc Özcan-Schulz

"Wir müssen auf den Rückraum achten", gibt Veermann die Marschrichtung in der Defensive vor und verlangt im Angriff, dass ihr Team die Torhüterin der Rheydterinnen nicht warm wirft. Dabei dürften die Mettmannerinnen nach dem unerwarteten Punktgewinn gegen Walsum-Aldenrade mit Rückenwind nach Mönchengladbach fahren. Die Aufholjagd gegen den Oberliga-Vierten in den letzten zehn Minuten der Partie war tatsächlich beeindruckend. "Die Mädels konnten das teilweise beim Training danach noch nicht begreifen. Aber auf diesem Kampfgeist müssen wir aufbauen", fordert Veermann, dass ihre Mannschaft sich bis zum Schluss nicht aufgeben darf. Und zwei Punkte wären eine Bestätigung der zuletzt gezeigten Leistung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ME-Sport will den Klassenerhalt perfekt machen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.