| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Atlantis vor dem Aus? Sorge um Rheydts letztes Kino

Mönchengladbach. Steht Rheydt bald ohne Kino da? Diese Befürchtung ist zumindest nicht ganz abwegig, gab es doch am Mittwochabend bereits eine Solidaritätsveranstaltung unter dem Motto "Rettet das Rheydter Kino" mit Gratis-Popcorn, zu der bei Facebook aufgerufen worden war. Und Radio 90.1 berichtete gestern, der Eigentümer wolle dem Geschäftsführer des Atlantis-Kinos zeitnah mitteilen, ob der Pachtvertrag noch einmal verlängert werde; es gebe unterschiedliche Vorstellungen darüber, ob und wie das Haus weitergeführt werden soll. Das Kino stehe kurz vor der Schließung. Von Jan Schnettler

Von Jochen Kuhnert, Geschäftsführer der Grevenbroicher Lichtspielhaus GmbH, die die Rheydter Kinos nach der Insolvenz der Wild Bunch GmbH im Jahr 2008 übernommen hatte, gab es dazu gestern nur eine schmallippige Auskunft. Allerdings eine, die gegen eine Schließung spricht. "Wir machen derzeit wegen der Europameisterschaften Betriebsferien vom 9. bis zum 29. Juni. Ab dem 30. Juni geht es mit dem Film ,Ice Age 5' wieder los", teilte Kuhnert mit - ohne dabei auf konkrete Fragen zur Zukunft des Hauses einzugehen.

Eröffnet worden war das Atlantis an der Limitenstraße im Dezember 1954 mit dem Western "Mein großer Freund Shane". Von Ende 2004 bis Ende 2005 war es bereits für ein Jahr geschlossen - dann hatten Kuhnert und sein Partner Mustafa El Mesaoudi Zehn-Jahres-Verträge mit zwei Optionen über jeweils fünf weitere Jahre für Atlantis, Cinema & Movie abgeschlossen. 2009 war das Atlantis im Zuge einer großen Investition für das 3D-Zeitalter fitgemacht worden. Sollte das Haus geschlossen werden, wäre das der letzte Sargnagel für die Kinolandschaft in Rheydt. Das Cinema & Movie tauchte zuletzt im Frühjahr 2014 in einem Kinoprogramm auf, das Universum-Kino im Rheydter Hauptbahnhof schloss schon vor Jahren. Auch in Gladbach sind Lichtburg, Schauburg, Residenz und Lux nur noch Namen aus längst vergangenen Zeiten. Kinobetrieb gibt es nur noch im Comet-Cine-Center, das seit 1. Januar von den Kempener Lichtspielen betrieben wird, sowie im Haus Zoar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Atlantis vor dem Aus? Sorge um Rheydts letztes Kino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.