| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Auf der Burggrafenstraße steht eine Großbaustelle an

Mönchengladbach. Der Streckenzug Burggrafenstraße/Markgrafenstraße zwischen Waldnieler Straße und dem Knotenpunkt mit Bahn-/Blumenberger- und Landgrafenstraße ist sanierungsbedürftig - einschließlich der Kanalisation. Die am Montag, 7. August, startende Maßnahme ist Bestandteil des Lkw-Routenkonzeptes und zur Erfüllung der Vorgaben des Luftreinhalteplanes erforderlich. Wie die Stadt gestern mitteilte, wird zunächst die NEW an der Burggrafenstraße zwischen Waldnieler- und Aachener Straße den Abwasser- und Regenwasserkanal erneuern. Die gesamte Maßnahme mit Erneuerung der Versorgungsleitungen (Gas, Wasser und Strom) durch die NEW Netz sowie dem Vollausbau, der durch die Stadt erfolgt, dauert voraussichtlich bis Dezember 2018. "Wir werden nicht nur die Straße sowie die Ver- und Entsorgungsleitungen baulich erneuern, sondern auch ein deutliches Zeichen für die Verkehrssicherheit der Radfahrer durch das Anlegen eines Schutzstreifens setzen und die Lebensqualität der Anwohner durch die Verwendung lärmoptimierten Asphaltes verbessern", sagt Baudezernent Gregor Bonin.

Während der Bauarbeiten wird die Burggrafenstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Grundstücke der Anwohner und die Geschäfte können bis zur Baustelle angefahren werden. Ein Umleitungskonzept wurde erarbeitet, die Umleitungen sind ausgeschildert. Die Anwohner werden durch ein Informationsschreiben informiert, teilte die Stadt weiter mit.

(tler)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Auf der Burggrafenstraße steht eine Großbaustelle an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.