| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Bezirksjungschützen ermitteln ihre Majestäten

Mönchengladbach. Wer wird beim Stadtschützenfest zum neuen Bezirksprinzen und zum neuen Bezirksschülerprinzen gekrönt? Diese spannende Frage klärt sich am Samstag, 16. April, in Waldhausen. Alle Jungkönige und Schülerprinzen der Bruderschaften und Vereine im Bezirksverband Mönchengladbach, Rheydt, Korschenbroich sind eingeladen, auf den Vogel zu schießen. Den Ablauf des Bezirksjungschützentages hat der Bezirksverband verändert, um ihn attraktiver zu machen. "Um den Jungschützen den Tag schmackhafter zu machen, ist die Aufmerksamkeit nun auf sie gerichtet", sagt Bezirksjungschützenmeister Sebastian Schnock. Los geht es am Samstag, 16. April, um 12.15 Uhr mit der Anmeldung der Teilnehmer in der Brandts-Kapelle, Rudolfstraße 7. Die Anmeldefrist endet nach 30 Minuten.

Um 13 Uhr beginnt der Gottesdienst in der Brandts-Kapelle. Danach ziehen die Schützen um 14 Uhr in einem Umzug zum Pfarrheim, Am Mevissenhof 41, wo um 14.45 Uhr eine Parade stattfindet. Um 15.30 Uhr beginnt im Pfarrgarten der Vogelschuss.

Gegen 17 Uhr werden dann die neuen Bezirksjungmajestäten vorgestellt. Gekrönt werden sie aber erst beim Stadtschützenfest am 4. September.

Neben den Jungschützen sind auch die erwachsenen Schützen sowie die Könige der Bruderschaften eingeladen, am Bezirksjungschützentag teilzunehmen.

(cli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Bezirksjungschützen ermitteln ihre Majestäten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.