| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Das Pferd von heute trägt Zebra

Mönchengladbach: Das Pferd von heute trägt Zebra
FOTO: Ludger Horstmann
Mönchengladbach. Da staunten Spaziergänger in der Nähe von Genhülsen am Dienstag: Wo normalerweise Pferde auf einer Weide grasen, stand auf einmal ein Zebra - zumindest schien es aus der Ferne betrachtet so. Bei genauerem Hinsehen wurde aus dem afrikanischen Einhufer aber ein niederrheinisches Pferd im feschen Streifenlook. Es wird gemunkelt, bei dem Kleidungsstück handele es sich - wegen der für Fliegen irritierenden Streifen - um einen effektiven Insektenschutz.

Wer dem Tier die geradezu "düsseldorf-esque" Aufmachung verpasst hat, ist nicht klar; Wohl aber, dass der Warmblüter fortan ein heißer Anwärter auf den Titel des am besten gekleideten Tiers 2017 ist. Ob sich der modebewusste Vierbeiner dazu herabgelassen hat, weiterhin mit seinen gleichartigen Mauerblümchen auf derselben Wiese zu dinieren oder seine vitaminreiche Rohkost doch lieber im VIP-Séparée zu sich nahm, ist nicht überliefert. (maxk)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Das Pferd von heute trägt Zebra


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.