| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Der neue Stern der Christmas Classics

Mönchengladbach: Der neue Stern der Christmas Classics
Annekatrin Schmid strahlt über das ganze Gesicht. Sie ist die neue Sängerin der Remember Band und probt derzeit mit ihren Jungs für die elften Christmas Classics, bei denen sie der Star sein wird. Ganz nebenbei nehmen die Musiker eine Studio-CD mit den Stücken des Konzerts auf. FOTO: Jörg Knappe
Mönchengladbach. Annekatrin Schmid ist die neue Sängerin der Remember Band. Die Düsseldorferin steht gerade mit ihren Jungs im Proberaum. Parallel nehmen die Musiker eine neue Studio-CD auf. Die neun Konzerte sind so gut wie ausverkauft. Von Christian Lingen

Es ist eng in diesem kleinen Proberaum. Nein, eigentlich ist es richtig gemütlich. Heimelig, möchte man sagen. So richtig angenehm. Und die Musik, die laut aus großen Boxen erklingt, die ist richtig gut. Live gespielt. Von fünf Jungs. Dazu die Stimme eines blonden Engels, der die Fröhlichkeit in Person ist, aussieht wie Anfang 30 und stimmgewaltig betört. Annekatrin Schmid ist "die Neue" bei der Remember Band. Die 40-jährige Düsseldorferin ist die Nachfolgerin von Sandra Wolters, die nach fünf Jahren die Band verlassen hat. Und eines scheint jetzt schon klar: Annekatrin Schmid wird Anfang Dezember der leuchtende Weihnachtsstern der elften Christmas Classics in der Christuskirche sein. Die sind bis auf rund 60 Restkarten ausverkauft.

"Wir machen alle seit Jahrzehnten Musik. Da war es leicht, sich zu finden", erzählt Michael Sommer, der für alles zuständig ist, was mit Tasten zu tun hat. In der Tat hat man nicht den Eindruck, dass Annekatrin Schmid erst seit etwas mehr als einem halben Jahr der Band angehört. Bei den Proben steht sie in der Mitte des kleinen Raums und füllt ihn mit ihrer Aura aus. Ihre Jungs hat sie fest im Griff. Auch wenn es nur eine Probe ist: Dass sie all ihr Gefühl in jede einzelne Zeile einer jeden Strophe legt, ist mehr als nur spürbar. Wenn sie singt, scheint ihr Körper durchströmt von Glücksgefühlen. Seit 15 Jahren steht Schmid als Profimusikerin auf der Bühne. Ob kraftvoll oder einfühlsam - Annekatrin Schmid haucht den Songs die Magie ein, welche die Christmas Classics so einzigartig machen. Sie ist ein wahres Energiebündel. Michael Sommer sagt über sie: "Sie gibt den Stücken eine neue Farbe und ist als Frontfrau das Gesicht der Band." Und das kann sich durchaus sehen lassen.

Das Set für die neun Konzerte, von denen jedes zwei Stunden dauern wird, zusammenzustellen, ist inzwischen nicht mehr ganz so einfach. "Wir haben eine ewige Songliste. Da steht drauf, wann wir welches Stück in welcher Version gespielt haben", verrät Sommer. Weil aber jedes einzelne so grandios ist, fällt die Auswahl schließlich demokratisch. Nach zehn Jahren wird es Zeit, etwas zu verändern, möchte man meinen. Die Remember Band macht da nicht mit. "Die Christmas Classics sind so erfolgreich, weil sie sind, wie sie sind", sagt Michael Sommer. Konkret sieht das so aus: Man geht mit Vorfreude in die Christuskirche und kommt mit dem Gefühl heraus, dass genau jetzt Weihnachten beginnen kann.

Ein Markenzeichen ist es, dass bekannte Weihnachtspopsongs so ganz anders daherkommen, als man sie kennt. In diesem Jahr wird es dennoch ein paar kleine Neuerungen geben. "Wir möchten eine gewisse Ursprünglichkeit vermitteln und haben auch die Bühne etwas anders gestaltet", verrät Michael Sommer. "Weihnachten zuhause", ist das Motto des Abends. Zum Set gehören auch Stücke, die man vielleicht nicht sofort als weihnachtlich interpretiert oder die viel zu selten im Radio gespielt werden. Rund 25 Stücke sollen es am Ende werden. 13 davon können die Besucher mit nach Hause nehmen. Als Studio-CD. Die wird gerade parallel zu den Proben produziert und beinhaltet anders als ihre Vorgänger die Stücke des aktuellen Konzerts. Zu kaufen gibt es sie nach den Auftritten in der Christuskirche.

Bis es soweit ist, werden auch die letzten Details perfekt sitzen. So zum Beispiel der Winkel des Pedals der Basedrum von Michael Grulke. An dem feilt der Schlagzeuger noch. Annekatrin Schmid jedenfalls ist bereit. Sie hat ein herzlich lächelndes Dauerstrahlen im Gesicht und kann es kaum erwarten. Die Fans der Christmas Classics dürfen sich nicht zuletzt wegen ihr auf noch magischere Momente freuen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Der neue Stern der Christmas Classics


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.