| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Die Stadt ehrte ihre Dienstjubilare

Mönchengladbach: Die Stadt ehrte ihre Dienstjubilare
23 Mitarbeiter der Stadtverwaltung wurden für ihre langjährige Zugehörigkeit zur Verwaltung geehrt. Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners hatte die Jubilare in den Rittersaal von Schloss Rheydt eingeladen. FOTO: Jörg Knappe
Mönchengladbach. Ohne die Mitarbeiter in der Verwaltung könne er seine Arbeit nicht richtig machen, da ist sich Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners sicher. Von Christian Lingen

"Nur mit den Mitarbeitern zusammen können wir etwas für die Stadt erreichen und sie erfolgreich weiterentwickeln", sagt Reiners. Darum freute sich der Oberbürgermeister, der nicht nur Politiker, sondern auch Chef der Verwaltung ist, dass er jetzt 23 Mitarbeiter auszeichnen durfte, die ein Dienstjubiläum feiern.

"Über Jahrzehnte an einem Arbeitsplatz zu arbeiten, ist heute nicht mehr selbstverständlich", sagte Reiners. Besonders lobte er das Engagement der Mitarbeiter in der Flüchtlingskrise. Dabei seien viele über ihre Kapazitäten hinausgegangen.

Viele Dienstjubilare haben im Laufe ihrer Arbeitszeit große Veränderungen mitgemacht. "Die größte war sicher die Digitalisierung. Früher gab es noch Lochkarten. Diktate wurden auf Schallplatten aufgenommen", blickte Reiners zurück. Heute seien die Mitarbeiter zudem aufgefordert, mehr selbstständig zu arbeiten als früher. "Die Mitarbeiter tragen dazu bei, dass die Verwaltung ohne große Probleme funktioniert", sagte Reiners.

Als Anerkennung für ihre langen Jahre im Dienste der Stadt erhielten die Jubilare jeweils einen Bildband mit Motiven aus der Stadt. Für 25 Jahre in der Verwaltung zeichnete Hans Wilhelm Reiners Jörg Aretz, Safiye Bas, Hedwig Böhm, Dieter Breitenhuber, Frank Cürlis, Ramona Engelhardt, Wolfgang Jansen, Sabine Jungbluth, Marco Ketelaer, Ralf Krücken, Joachim Küppers, Birgit Küsters, Senguel Oeztuerk, Gabriele Pollmanns, Birgitta Sommer, Willibert Zurmahr, Sandra Meuter und Horst Windeck aus.

Seit 40 Jahren arbeiten Norbert Eßer, Monika Ferfers und Rolf Thivessen bei der Stadt. Norbert Küppers und Brigitte Szyma sind sogar schon seit 50 Jahren bei der Stadt beschäftigt. Erster Gratulant nach dem Oberbürgermeister war der Personalratsvorsitzende Peter Heller. "Wir haben nicht gerade eine gute Zeit. Es gibt wenig Personal und viele sind krank. Ich hoffe, dass es noch viele Kollegen geben wird, die solche Dienstjubiläen schaffen", sagte er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Die Stadt ehrte ihre Dienstjubilare


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.