| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Die Volkshochschule bietet erstmals 50 Kurse in der Sommerferien an

Mönchengladbach. Nicht jeder fährt in den Sommerferien in Urlaub. Manch einer bleibt auch zu Hause und langweilt sich nach einigen Tagen. Deshalb bietet die Volkshochschule erstmals ein Ferienprogramm mit 50 verschiedenen Kursen an. Der Großteil findet morgens statt, damit nachmittags genügend Zeit für das Freibad bleibt. Die Zeiten sind so gelegt, dass trotzdem genügend Zeit zum Ausschlafen bleibt. Wer also die Ferien in Mönchengladbach verbringt, kann sie sinnvoll nutzen und hat gleichzeitig jede Menge Abwechslung. Von Christian Lingen

"Wir haben in den vergangenen Jahren schon eine Sommerakademie angeboten. Dort gab es aber nur wenige Kurse. Jetzt haben wir ein richtiges Programm", erzählt Frank Füser, Leiter des Fachbereichs Weiterbildung und Musik. Dass es nun zum ersten ein richtiges Programm für die kompletten Sommerferien gibt, ist kein Zufall. "Viele Mönchengladbacher haben in den vergangenen Jahren nach Angeboten in den Ferien gefragt", sagt Thomas Erler, der Leiter der Volkshochschule. Und weil im Sommer nicht nur viele Erwachsene, sondern vor allem Kinder und Jugendliche Urlaub haben, richtet sich das Angebot an alle Generationen. Gegliedert ist das Programm in die Schwerpunkte "Bewerbung und Karriere", "Tanzen, Bewegung, Entspannung", "Kunst, Musik, Kultur, Gestalten" und "Fremdsprachen".

"Die meisten Kurse finden in den ersten beiden Ferienwochen statt. Es gibt aber auch welche, die erst in den übrigen Wochen der großen Ferien laufen", erklärt Füser. So gibt es vom 11. bis 15. Juli Sprachkurse in Englisch, Niederländisch, Italienisch, Französisch und Japanisch. Eine Woche später werden Kenntnisse in Schwedisch, Brasilianisch und Arabisch vermittelt. Im Bereich "Kunst, Musik, Kultur, Gestalten" gibt es unter anderem einen Zauberworkshop für Jugendliche ab 13 Jahren, eine Experimente-Werkstatt für Kinder zwischen neun und zwölf Jahren, Kurse in Fotografie und Jazzimprovisation. Kinder ab zehn Jahren bauen mit einem Künstler Leonardos Erfindungen nach.

Zum Schwerpunkt "Tanzen, Bewegung, Entspannung" gehören unter anderem Workshops in Flamenco, orientalischen Tanz, diverse Yoga-Kurse und eine Radwanderung. Mit dem Themenschwerpunkt "Bewerbung und Karriere" sollen auch Jugendliche angesprochen werden, die in den Beruf starten. Deshalb gibt es ein Bewerbungstraining und Berufsorientierung. Außerdem können die Teilnehmer Verkaufsstrategien, Grammatik und Zeitmanagement lernen.

Das komplette Ferienprogramm mit allen Informationen zu Inhalt, Preisen und Terminen gibt es unter www.vhs-mg.de. Dort kann man den Flyer herunterladen und sich direkt für die Kurse anmelden. In Papierform liegt der Flyer in der VHS, Lüpertzender Straße 85, aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Die Volkshochschule bietet erstmals 50 Kurse in der Sommerferien an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.