| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Kandidat Benjamin Müller begeistert die DSDS-Jury

Mönchengladbach. "Viermal Ja!" - das hoffen alle Kandidaten am Ende ihres Auftrittes in der TV-Show "Deutschland sucht den Superstar" von der Jury zu hören. Und Benjamin Müller hat genau das geschafft. Mit seinem Song "Keine ist wie du" von Gregor Meyle konnte er alle vier Juroren überzeugen. Am Ende gab es den begehrten "Recall"-Zettel. Von Marcel Romahn

Gleich zu Beginn seinen Auftrittes in den Kölner MMC-Studios entschuldigte sich Benjamin. "Sorry, ich bin etwas nervös", sagte er. Auch wenn sein Auftritt in der ersten Castingrunde deshalb nicht ganz perfekt war, das Fazit von Chefjuror Dieter Bohlen, Schlagerstar Michelle, Sängerin Vanessa Mai, und Scooter-Frontmann H. P. Baxxter hätte nicht besser ausfallen können. "Gut gesungen", sagte Bohlen, nachdem er Benjamins Stimme etwa eine Minute lang gehört hatte. "Gefühl hat er", ergänzte sein männlicher Jury-Kollege. Auch Michelle war begeistert von dem 20-Jährigen - gut zu erkennen an ihrem Lächeln, während Benjamin seine gefühlvolle Ballade vortrug. Im Recall muss sich der Gladbacher nun erneut für den Einzug in die Mottoshows beweisen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Kandidat Benjamin Müller begeistert die DSDS-Jury


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.