| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Lkw durchbricht Leitplanke: Langer Stau auf der A 52

Mönchengladbach. Auf der A 52 ist gestern Morgen gegen 5.45 Uhr ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen und im Feld gelandet. Wie die Feuerwehr mitteilte, war der belgische Sattelzug in Fahrtrichtung Düsseldorf unterwegs. Kurz hinter dem Autobahnkreuz Mönchengladbach verlor der 41 Jahre alte Fahrer die Kontrolle über den Lkw. Das Fahrzeug durchschlug zunächst die Leitplanke und landete etwa drei Meter tiefer im Feld. Ersthelfer holten den 41-Jährigen aus seiner Fahrerkabine und versorgten ihn bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, so die Feuerwehr.

Der Fahrer wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Da der Lkw ungereinigte Transportbehälter für Farben und Lacke geladen hatte, die von der Feuerwehr umgeladen werden mussten, dauerten die Bergungsmaßnahmen länger. Verschmutztes Erdreich musste ausgehoben werden. Während der Unfallaufnahme wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr staute sich auf insgesamt zehn Kilometern Länge. Die Polizei untersucht noch, wie es zum Unfall gekommen ist.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Lkw durchbricht Leitplanke: Langer Stau auf der A 52


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.