| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Taxifahrer (64) prallt auf der A 61 gegen Mittelleitplanke

Mönchengladbach: Taxifahrer (64) prallt auf der A 61 gegen Mittelleitplanke
Zum Glück nur Sachschaden entstand bei einem Unfall gestern gegen 5 Uhr auf der Autobahn 61 zwischen Holt und Rheydt. FOTO: Reichartz
Mönchengladbach. Nach einem Unfall musste die Autobahn 61 gestern gegen 5 Uhr in Richtung Koblenz kurzfristig voll gesperrt werden. Ein 64-jähriger Taxifahrer hatte die Mittelleitplanke touchiert und blieb im Bereich zwischen den Anschlussstellen Holt und Rheydt liegen.

Er wurde zwar ins Krankenhaus eingeliefert, konnte dies jedoch bald wieder verlassen. Nach Angaben der Autobahnpolizei wechselte der Mann die Fahrspur und verlor dabei die Kontrolle über das Auto. Der Pkw prallte gegen die Mittelleitplanke. Da der Verkehr zu dieser Zeit relativ gering war, wurde kein anderes Fahrzeug in den Unfall verwickelt. Die Autobahnpolizei gab die A 61 unmittelbar nach der Unfallaufnahme wieder frei.

(web)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Taxifahrer (64) prallt auf der A 61 gegen Mittelleitplanke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.