| 00.00 Uhr

Flötentöne
Treffpunkt Beat-Club mit Shotgun Shadow

Mönchengladbach. Auf der Suche nach einem neuen Sänger kommt der West Allison Blues Band ihr Auftritt heute um 20 Uhr im Theater im Gründungshaus (TIG), Eickener Straße 88, gerade recht. Schließlich sind "Einsteiger" ausdrücklich willkommen. Zur Open Session locken die Musiker Harald Janßen (Schlagzeug), HaWe Schuchardt (Mundharmonika), Michael Lorenz (Bass) und Uwe Camphausen (Gitarre) mit "echtem, unverfälschten, handgemachten Blues". Das Repertoire reicht von rockigen Titeln bis hin zu gefühlvollen Balladen. Fürs Publikum im TIG sind die Musiker alte Bekannte. In den zehn Jahres ihres Bestehens war die Band bei diversen "Bluesnächten" zu hören und erhielt auch bei dem ein oder anderen Einzelkonzert reichlich Applaus. Von Horst Pawlik

Beim "Treffpunkt Beat-Club" am Freitag ab 20 Uhr im TIG feiern die Musiker der Band Shotgun Shadow Premiere. Auf Einladung von "Club"-Chef Günter vom Dorp steht das Quintett aus den Niederlanden erstmals auf einer Bühne in Deutschland. In ihrer Heimat haben Shotgun Shadow eine feste Fangemeinde. Getreu dem Bandmotto "Roots and Rock'n Roll" spielen sie dort seit mehr als zehn Jahren mit Respekt vor den musikalischen Wurzeln ihre "mitreißende" (vom Dorp) Mischung aus Rock'n'Roll, Rhythm & Blues und Seventies Rock. Bestimmt eine Abwechslung zum gewohnten Beat-Club-Programm. Tickets kosten im Vorverkauf 12 Euro.

Gleich mit drei Konzerten startet die Redhouse Jazzband am 1. April im Rheydter Lokal "Chapeau Claque" an der Bahnhofstraße eine neue Jazz-Reihe. Weitere Auftritte der Traditional Jazzband um Peter Lau (Kontrabass) plant Gastwirt Vitalij Sabinus für den 27. Mai und den 17. Juni ein. Der Eintritt kostet 3 Euro. Mit ein Grund für die neue Aktivität: Die Redhouse Jazzband feiert in diesem Jahr ihren 15. Geburtstag. "Wir wollen für Mönchengladbacher präsenter sein und mit ihnen unseren Bandgeburtstag feiern" erklärt Leiter Lau. Im Umland haben die Redhouse-Musiker sich schon einen Namen gemacht. Auch der aktuelle Terminkalender ist wohlgefüllt. Die Band spielt etwa in Jazzclubs von Aachen, Neuss, Jülich Mülheim und Verviers, sie ist beim 2. Quedlinburger Dixieland-Herbst zu hören und an einer Matinee bei den Schlosskonzerten in Eller beteiligt. Mit auf den Bühnen stehen die Jazzer Rolf Kannen (Trompete, Flügelhorn), Reinhold Wagner (Posaune, Altsaxofon, Gesang), Les Webb (Klarinette, Saxofon, Gesang), Henrik Lau (Schlagzeug, Cajon) und Joos Riksen (Banjo).

Weitere Live-Musik-Tipps: Heute , 20.15 Uhr, im Szene-Lokal "Messajero", Sophienstraße 17: "Yes We Jam" u.a.m. René Pütz; Samstag, 19. März, 20.30 Uhr, im Lokal "Denk Mal...", Geneickener Straße 75: "Saint Patrick Day" mit der Band The Wild Geese.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flötentöne: Treffpunkt Beat-Club mit Shotgun Shadow


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.