| 14.44 Uhr

Dreharbeiten für "Alone in Berlin"
Um halb elf lief Emma Thompson über die Moerser Haagstraße

Emma Thompson dreht Film in Moers
Emma Thompson dreht Film in Moers FOTO: Christoph Reichwein
Moers. Die zweifache Oscar-Preisträgerin Emma Thompson steht für den Streifen "Alone in Berlin" in Moers vor der Kamera. Heute letzter Drehtag. Von Markus Plüm

Großer Bahnhof am Montagmorgen in der Grafschaft. Die britische Hollywood-Schauspielerin und zweifache Oscar-Preisträgerin Emma Thompson hat für den Film "Alone in Berlin" von Regisseur Vincent Perez im ehemaligen Hafthaus vor der Kamera gestanden. Der Film basiert auf dem Roman "Jeder stirbt für sich allein" von Hans Fallada.

Auf der Haagstraße und dem Kastellplatz ließ sich erahnen, welch immenser Aufwand für die Dreharbeiten betrieben wurde. Gleich sechs große Lkw und mehrere Transporter vollgepackt mit Technik und Film-Equipment parkten auf dem Seitenstreifen, Mitarbeiter des Drehs brachten pausenlos Snacks, Kostüme und weitere Utensilien ans Set.

Gegen halb elf erreichte die hektische Betriebsamkeit dann ihren Höhepunkt, als die 56-jährige Schauspielerin aus der Maske kam und sich auf den Weg zum Set machte. Fans und die versammelte Presse konnten so einen kurzen Blick auf Thompson erhaschen, bevor sie wortlos und scheu im Innenhof des ehemaligen Hafthauses verschwand.

Emma Thompson: Die 56-Jährige wurde bereits zweimal mit dem Oscar ausgezeichnet. FOTO: dpa
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Alone in Berlin" - Emma Thompson: Unscheinbar in Moers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.