| 00.00 Uhr

Rheurdt
Die Rheurdter Rocknacht feiert Premiere

Rheurdt: Die Rheurdter Rocknacht feiert Premiere
Die Jungs von "Vanish in Point" in Aktion. FOTO: Christoph Reichwein
Rheurdt. Die Band "Vanish in Point" spielte im Saal des Restaurants Zur Post Coversongs und eigene Stücke. Von Sabine Hannemann

Mit der Band "Vanish in Point" (VIP) feierten Freunde des rockigen-kultigen Sounds der vergangenen Jahrzehnte im Saal des Restaurants Zur Post eine Partynacht. Hits der 70er Jahre aufwärts bis zu aktuellen Songs erklangen. Die Coverband mit Martin (Gitarre), Ludger (Schlagzeug), Frank (Gesang und Bassist) und Manuel (Gesang und Gitarre) legte vor, das Publikum mit ausgelassenen Tanzeinlagen und Luftgitarren nach.

"Wir feiern den Happy-Party-Rock", erklärte Veranstalter Frank Meyer (46), der auch als Deejay Pesi Partygängern bekannt ist. "Wir wollen mit der Musik Spaß unter die Leute bringen", sagte der 46-Jährige, der mit Leidenschaft in seiner Freizeit solche Events organisiert. Dass Rheurdt eine erste Rocknacht bekommen sollte, stand für ihn fest, wenngleich ein In-Door-Termin und dann in der ersten Hälfte Sommerferien nicht eine volle Hütte garantieren konnte. Der Probelauf sollte jedoch nicht verschoben werden. "In Rheurdt wird gerne gefeiert. Rheurdt ist partyfreundlich", sagte Meyer. Als Organisator will er keine Konkurrenz zu anderen Veranstaltungen schaffen, sondern setzt auf Kooperationen und sogar gemeinsame Veranstaltungen in Sachen Musik.

Seit einem Jahr lebt Meyer in Rheurdt. Eine Rockparty mit der Band "Vanish in Point" zu organisieren, war vor Monaten eine spontane Idee, fand sofort Freunde und entsprechende Organisatoren sowie eine wetterunabhängige Örtlichkeit, den Saal der "Post". "Ich glaube, eine solche Veranstaltung außerhalb der Norm findet Akzeptanz bei Jung und Alt. Wir müssen so etwas einfach in Rheurdt ausprobieren und die Umsetzung immer weiter perfektionieren", sagte Besucher Jörg (44). Dass eine Rock-Party mit Live-Musik ankommt, bestätigte andere Gäste. "Das ist musikalisch unser Jahrgang", sagte Lucia (54), die mit Freunden als Fantrupp von Vanish in Point aus Kamperbrück nach Rheurdt gekommen war. Besucherin Tanja (41) zeigte sich überzeugt, dass Rheurdt ein rockiges Event brauch: "Weil wir so etwas bei uns nicht haben. Und das müssen wir vor Ort unterstützen. Ich setze daher unbedingt auf eine zweite Rheurdter Rocknacht. Das wäre für uns ein Highlight."

"Vanish in Point" ist bekannt für bodenständige Musik. "Wir machen happy Metal und sorgen beim Rock für noch mehr Pep, machen klassische Songs noch ein bisschen klassischer", erklärte Frank augenzwinkernd. Seit 1995 macht das Quartett Musik in der Freizeit und lässt andere an ihrer Freude teilhaben. Knapp 80 Songs haben sie im Repertoire und auch eigene Lieder. Aber die guten alten rockigen Zeiten haben dann doch irgendwie Vorfahrt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: Die Rheurdter Rocknacht feiert Premiere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.