| 00.00 Uhr

Moers
Drei Stunden Mundharmonika-Musik in der Röhre

Moers. Zum zweiten Mal in Folge fand in Moers das "German Blues Harp Meeting statt". Viele hochkarätige Mundharmonikaspieler sind der Einladung von Organisator Christian Noll gefolgt. "Wir sind froh, dass wir so viele Künstler nach Moers locken konnten", sagt Noll. Ganz besonders stolz ist er auf Konstantin Reinfeld. Der 19-jährige war am Freitagabend der jüngste Musiker auf der Bühne. "Es ist einfach toll, Konstantin spielen zu hören. Er gilt ja mittlerweile als "German Wunderkind", und zählt damit zu den hoffnungsvollsten Nachwuchsmusiker im Land", fügt Noll noch hinzu. Und trotz der heißen Temperaturen am Freitag, kamen viele Besucher in die Röhre. Ein Grund auch Steve Baker - der gebürtige Londoner gilt als einer der Mundharmonika-Virtuosen weltweit.

Gut drei Stunden spielten die Mundharmonika-Musiker auf der Bühne. "Es war sehr interessant miterleben zu können, wie unterschiedlich das kleine Musikinstrument gespielt werden kann. Jeder Musiker und jede Mundharmonika hat ihren ganz eigenen Stil", sagt Martin Kreyer. "Ich wollte aber unbedingt mal Steve Baker live erleben", fügt der Blues-Fan noch hinzu. Den Freitagabend ließen die Bluesmusiker mit einer gemeinsamen Jamsession, einem improvisierten Zusammenspiel der Musikern, ausklingen.

Damit war das "German Blues Harp Meeting" aber noch lange nicht beendet. Am Samstag ging es dann mit der Harp-Legende Steve Baker weiter. In London aufgewachsen, lebt er seit Ende der 1970er-Jahre in Deutschland und arbeitet seit den späten 1980er-Jahren als fester Berater der Firma Hohner. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Mundharmonika Kenntnisse weiterzugeben. Diesem Ruf folgten knapp über 20 Teilnehmer, und nahmen am Samstag Mittag an seinem Workshop teil. "Als ich angefangen habe, da gab es noch keine Lehrbücher, wie man die Mundharmonika spielt. Jeder hat es auf seine Art gemacht, ich habe es mir auch selbst beigebracht", sagt der 62-jährige Musiker.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Drei Stunden Mundharmonika-Musik in der Röhre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.