| 00.00 Uhr

Moers
Kanalarbeiten: Lintforter Straße voll gesperrt

Moers. Die Lintforter Straße, eine wichtige Verbindung für den Verkehr in Repelen, wird in Höhe der Heinestraße ab Montag, 10. Oktober, voll gesperrt. Dies hat die Enni Stadt & Service gestern mitgeteilt. Bis zum 21. Oktober dauert die Sperrung. Grund sind die umfangreichen Kanalbauarbeiten, die seit einem Jahr laufen und nun weit vorangeschritten sind. "Wir müssen den neuen Kanal in der Heinestraße an den bestehenden Kanal in der Lintforter Straße anschließen. Diesen Schritt haben wir extra in die Ferien gelegt, in denen weniger Verkehr herrscht", sagt Manfred Gohmann, bei der Enni Sachgebietsleiter für den Kanal-Neubau.

Die Umleitungsstrecke führt über die Kamper Straße, Verbandsstraße und Allmendestraße und ist ausgeschildert. Die Abwasserkanäle sind in Moers zum Teil schon 60 Jahre alt und müssen dringend erneuert werden, so auch unter der Moerser Straße in Repelen. Dort hat die Stadt Moers, von der die Enni die Zuständigkeit für den Kanalneubau vor knapp zwei Jahren übernommen hat, bereits vor elf Jahren damit begonnen, etliche Kilometer des Netzes zu erneuern. Aktuell läuft im Bereich südlich der Lintforter Straße der sechste von sieben Bauabschnitten, in dem die Enni fast zwei Millionen Euro investiert, 30 Kanalschächte baut und 2100 Meter neue Rohrleitungen verlegt.

"Bis Ende 2017 werden wir die Kanäle im östlichen Bereich der Freiligrathstraße und in der Heinestraße erneuern."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Kanalarbeiten: Lintforter Straße voll gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.