| 13.14 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Märchen an der alten Mühle

Neukirchen-Vluyn. Am 5. und 6. Juli findet in der Dong wieder das Märchen-Festival statt. 16 internationale Geschichtenerzähler tragen in diesem Jahr bereits zum vierten Mal Erzählungen vor. Eine Jury entscheidet, wer es am besten kann. Von Christian Schwerdtfeger

Spieglein, Spieglein an der Wand, wo gibt es das schönste Märchen-Festival im ganzen Land ? – in der Dong, an der alten Mühle, könnte die Antwort lauten. Das Festival der besten deutschsprachigen Märchen- und Geschichtenerzähler an der alten Mühle in der Dong sei in der Tat einmalig und wunderschön, meint Geschichtenerzählerin Elisabeth Nieskens. Die Duisburgerin ist eine von 16 Erzählern, die am ersten Juliwochenende auf dem Märchen-Festival Geschichten vortragen werden.

Auf dem Festival treten die Märchen- und Geschichtenerzähler in einer Art Wettkampf gegeneinander an. Eine dreigliedrige Jury aus Publikum, Erwachsenen und Kindern entscheidet dann, wer am Ende der Erzähler unter den Erzählern ist. Im Vorjahr belegte Nieskens einen der vorderen sechs Plätze. Die Erzählerin aus dem Ruhrgebiet freut sich schon sehr auf das Festival-Wochenende: „Ich kann es kaum noch erwarten. Ich war schon auf vielen Festivals, aber hier ist es wirklich am schönsten. Hier herrscht ein ganz besonderer Flair.“

Zum vierten Mal gibt es in diesem Jahr bereits das märchenhafte Familienerlebnis. Die Märchen- und Geschichtenerzähler tragen aus ihrem reichhaltigen Fundus die wunderschönsten Erzählungen für Klein und Groß vor. Auf dem bezaubernden Areal des Mühlengeländes, inmitten einer malerischen Landschaft und verzweigten, geheimnisvollen Pfaden, werden die Protagonisten auf acht Bühnen die Zuhörer mit ihren Darbietungen verzaubern. Ob im Hexenwald, am Knusperhäuschen oder im Geisterhaus, die Märchenerzähler werden mit ihrer Erzählkunst die Besucher ins Reich von Elfen, Hexen, Einhörnern und guten Feen entführen. Auf der kulinarischen Meile ist für märchenhaftes Schlemmen ausreichend gesorgt. Kinder können sich zudem an verschiedenen Kreativ- und Spieloasen austoben. Erwachsene lassen den Abend in der „Nacht der Kobolde“ bei schaurig schönen Geschichten ausklingen. Nach den Erfolgen der Vorjahre soll in diesem Jahr ein neuer Besucherrekord aufgestellt werden. „Wir rechnen mit bis zu 10 000 Besuchern an beiden Tagen“, erhofft sich Mitorganisatorin Sonja Raimann. Übrigens: Für die Kinderjury werden noch zwei Jungs gesucht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Märchen an der alten Mühle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.