| 13.43 Uhr

Polizei sucht Zeugen
Unbekannte schießen bei Moers auf fahrenden Zug

Moers/Rheinberg. Ein oder mehrere unbekannte Täter haben am Freitagnachmittag auf der Strecke zwischen Moers und Rheinberg auf einen Zug der Nordwestbahn geschossen. Die Geschosse prallten an der Scheibe ab, verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Bundespolizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 15.35 Uhr. Ein Bundespolizist, der mit dem Zug auf dem Heimweg war, informierte die Polizei, dass auf die Bahn vermutlich geschossen wurde. Zwei Scheiben wurden getroffen, von den Geschossen aber nicht durchschlagen. Laut Polizei ist derzeit unklar, um was für eine Art von Geschoss es sich handelte. Bei ihrem Aufprall auf die Scheiben seien große Risse entstanden. Reisende wurden nicht verletzt.

Der Zug wurde in Xanten abgestellt. Die Polizei beschlagnahmte die beschädigten Scheiben zwecks Spurensicherung. Von der kriminaltechnischen Untersuchung erhofft sich die Bundespolizei insbesondere Erkenntnisse darüber, mit welcher Art von Geschossen die Scheiben getroffen wurden.

Die Polizei führte am Tatort eine Such-Aktion durch, die jedoch ergebnislos blieb. Derzeit laufen weitere Ermittlungen und Zeugenbefragungen. 

Die Bundespolizei Kleve bittet um Hinweise. Sie werden unter der Telefonnummer 0800 6 888 000 entgegen genommen.

(lsa)