| 09.51 Uhr

Kirmes in Moers
Mädchen verletzt zehn Menschen auf Kirmes mit Pfefferspray

Moerser Kirmes 2016: 15-Jährige verletzt zehn Menschen mit Pfefferspray
FOTO: dpa, jan ggr iku
Moers. Auf der Moerser Kirmes ist es am Samstagabend zu einem schweren Zwischenfall gekommen. Ein etwa 15 Jahre altes Mädchen hat mehrere Menschen mit Pfefferspray verletzt. Die Hintergründe sind noch unklar. 

Im Bereich eines Fahrgeschäftes auf der Moerser Kirmes (nähe Klever Straße) sprühte eine weibliche Person am Samstagabend gegen 20.30 Uhr offensichtlich grundlos mit Pfefferspray. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Durch das Reizmittel erlitten mehrere Besucher der Kirmes geringfügige Reizungen der Augen und Atemorgane.

So schön ist die Kirmes in Moers 2016

Sechs Betroffene wurden von Sanitätern behandelt und konnten anschließend von ihren Eltern abgeholt werden oder selbst das Kirmesgelände verlassen. Vier Personen wurden zur Behandlung in eine Krefelder Augenklinik gebracht. Die Verletzten sind im Alter zwischen 14 und 22 Jahren aus den Städten und Gemeinden Moers, Neukirchen-Vluyn, Sonsbeck, Remscheid und Rheinberg.

Die Jugendliche, die die Menschen mit dem Pfefferspray verletzt haben soll, ist etwa 15 Jahre alt, 1,70 Meter groß und hat dunkelblondes längeres Haar. Bekleidet war sie mit Jeans und einer dunkelgrünen, schwarzen Jacke. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich an die Polizei in Moers unter folgender Telefonnummer zu melden: 02841-1710.

(skr)