| 00.00 Uhr

Moers
Räuber erbeutet Geld in Sparkasse an Ostring

Moers. Auf dreiste Art sind am Donnerstagnachmittag ein Mann und seine Tochter in Moers ausgeraubt worden. Gegen 14.40 Uhr hielt sich laut gestrigem Polizeibericht der 55-jährige Moerser zusammen mit seiner 20 Jahre alten Tochter in einem Geldinstitut am Ostring auf. Als der Moerser sich an einem Auszahlungsautomaten befand, stieß ein Unbekannter zunächst seine Tochter und anschließend ihn zur Seite, griff danach in den Geldausgebeschacht und flüchtete mit dem erbeuteten Geld. Der 55-Jährige nahm zusammen mit seiner Tochter und einem weiteren Zeugen die Verfolgung des Täters auf.

An der Eingangstür gelang es dem Moerser zunächst, den Unbekannten an der Oberbekleidung zu fassen. Dieser riss sich jedoch los und rannte über die Wilhelm-Schroeder-Straße in Richtung Landwehrstraße. Hiernach verloren die Zeugen den Sichtkontakt. Die beiden Opfer können den Täter beschreiben. Er soll 20 Jahre alt sein, 1,70 bis 1,80 Meter groß. Er soll eine schwarze Jacke mit Kapuze, eine schwarze Trainingshose mit weißen Streifen an der Seite und eine beigefarbene Kappe getragen haben. Hinweise an die Polizei unter 02841 1710.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Räuber erbeutet Geld in Sparkasse an Ostring


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.